Abo
  • Services:
Anzeige
Quake Live erscheint 2013 als Standalone-Spiel.
Quake Live erscheint 2013 als Standalone-Spiel. (Bild: id Software)

Quake Live Aus dem Browser in den Windows-Client

Das Entwicklerstudio id Software hat angekündigt, den Browser-Shooter Quake Live bis Endes des Jahres in einen Standalone-Client umzuwandeln. Die Unterstützung von Mac OS X und Linux wird gestrichen, der Client wird nur noch Windows unterstützen.

Anzeige

Für Quake Live sind die Tage im Browser gezählt: Entwickler id Software hat bekanntgegeben, den Shooter als eigenständigen Client veröffentlichen zu wollen. Noch 2013 soll Quake Live für die Windows-Plattform bereitstehen, Mac-OS-X- und Linux-Nutzer werden nicht mehr nativ berücksichtigt. Als Begründung gibt id Software die Pläne der Browserentwickler an und erläutert, Quake Live sei per Emulation oder Virtualisierung dennoch unter Mac OS X und Linux spielbar.

Weiter führt id Software in einem Forumseintrag aus, dass Google die NPAPI in Chrome auslaufen lässt und Mozilla ab Firefox 26 die meisten Plugins deaktiviert. Daher hat sich das texanische Spielestudio dazu entschieden, einen Standalone-Client zu entwickeln, der noch 2013 veröffentlicht werden soll.

Ein kleiner Launcher hält das Spiel aktuell und gibt id Software mehr Kontrolle über Quake Live. Alle Statistiken bleiben beim Wechsel zum Windows-Client erhalten, die Unterstützung von Mac OS X und Linux wird gestrichen. Per Emulation oder Virtualisierung soll Quake Live zwar spielbar sein, id Software sieht sich selbst jedoch nicht in der Lage, einen nativen Client zu entwickeln.

Quake Live startete im Februar 2009 in die offene Beta, im August 2010 öffnete offiziell die Arena. Quake Live ist die Browserversion von Quake 3 Arena, einem Multiplayer-Shooter von 1999, der auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien steht. Das erste Quake ist mittlerweile vom Index genommen, da zehn Jahre nach der Indizierung ein entsprechender Antrag gestellt werden kann.


eye home zur Startseite
Hu5eL 11. Nov 2013

Dachte ich mir auch ;-) paar Updates und die Masterserver wieder online nehmen. Und bitte...

awollenh 11. Nov 2013

Ekelhaft... picmip 16 ftw

awollenh 11. Nov 2013

Vllt sollten die Leute merken, dass ID QuakeLive nicht aus purem Gewinn laufen lässt...

awollenh 11. Nov 2013

QL war unproblematisch und einfach. Keine Ahnung was für Pseudo-Probleme die Leute hier...

Endwickler 11. Nov 2013

Was genau wäre da einfacher? Valve programmiert die Spiele der anderen Firmen nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  2. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lang vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  3. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  4. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  5. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  6. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  7. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  8. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  9. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  10. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Pff... Etwas wollen heißt noch lange nicht es...

    SanderK | 10:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    III | 10:45

  3. Re: Man kann es auch zusammen fassen:

    Adlerjohn | 10:45

  4. Wer bei Drillisch abschließt....

    KaePie | 10:44

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    koflor | 10:43


  1. 10:40

  2. 10:28

  3. 10:27

  4. 10:03

  5. 07:37

  6. 07:13

  7. 07:00

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel