Abo
  • Services:
Anzeige
Quadro-Demos von Nvidia: Wozu Profi-Grafikkarten wirklich gut sind
(Bild: RTT)

Quadro-Demos von Nvidia: Wozu Profi-Grafikkarten wirklich gut sind

Quadro-Demos von Nvidia: Wozu Profi-Grafikkarten wirklich gut sind
(Bild: RTT)

Nicht nur drei neue Quadro-Karten haben Nvidia und PNY auf der Messe vorgestellt, sondern auch gezeigt, was sich damit anfangen lässt. Die Demos von professionellen Grafikanwendungen für Konstruktion und Visualisierung hat Golem.de im Video festgehalten.

Nvidia hat auf der Cebit drei neue Quadro-Grafikkarten mit Kepler-GPUs vorgestellt, die von PNY vertrieben werden. Die technischen Daten und Preise - zu denen noch die Mehrwertsteuer hinzuzurechnen ist - finden sich in der Bildergalerie zu dieser Meldung.

Anzeige

Wie stets bei professionellen Grafikkarten ist der gegenüber den für Spiele gedachten Geforce-Modellen heftige Aufpreis für die zertifizierten Treiber zu bezahlen. Die Hersteller von industriell genutzten Grafikanwendungen bieten nur dann Support, wenn auch zertifizierte Hard- und Software eingesetzt wird.

  • Die Daten der neuen Quadro-Grafikkarten (Tabelle: PNY)
Die Daten der neuen Quadro-Grafikkarten (Tabelle: PNY)

Ein solches Unternehmen ist die Münchner RTT AG, mit deren aktuellem Showreel Nvidia seine Demos eröffnete. Darin ist schon nachzuvollziehen, wie bei der Werbung für neue Autos getrickst wird: Die Fahrzeuge befinden sich in den meisten TV-Spots nie in den gezeigten Umgebungen, sondern stammen vollständig aus dem Rechner. Auf Basis der echten 3D-Daten aus der Konstruktion werden sie samt passender Beleuchtung und Reflexionen gerendert.

Worin der Unterschied zwischen Spielegrafik und 3D-Konstruktion von echten Gegenständen besteht, führte Nvidia mit Inventor Professional von Autodesk vor. Bei der Darstellung eines Raupenantriebs lässt sich bis auf die Schraubenmutter in das Bild zoomen, ohne dass die Details verloren gingen. Bei Spielen würde man solche Ansichten eher durch eine Textur und nicht durch ein 3D-Modell der Mutter lösen.

Dass sich GPU-Beschleunigung für die Videobearbeitung nicht nur auf das Encoden eines fertigen Clips beschränkt, zeigte Nvidia mit Premiere Pro. Auch ein Video in 4K-Auflösung war dabei mit Filtereffekten noch in Echtzeit anzusehen, während sich die Darstellung allein mit der CPU zu einer Diashow reduzierte.


eye home zur Startseite
hafello 17. Apr 2016

Hallo... Ich haben eine Frage. Ich habe ein Geforce GTX 980 in meinem Rechner und...

GITNE 15. Mär 2013

Es geht gar nicht darum von jedem zu verlangen perfektes Englisch zu sprechen, denn das...

yxin 12. Mär 2013

schuster......!!! ;)

nicosocha 11. Mär 2013

Also ich sehe auch keinen richtigen Vorteil bei den Quadro/Fire Karten, klar die Treiber...

redmord 11. Mär 2013

Hast du wirklich einem alten PC ein Upgrade verpasst oder einen neuen PC in ein altes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Leider verpennt

    ermic | 18:06

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    ermic | 18:01

  3. Re: Also ich finde es witzig

    bombinho | 17:56

  4. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    Nielz | 17:51

  5. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel