Abo
  • Services:

Quadcopter entflogen: Drohne verursacht Unfall auf Autobahn

Auf der A99 bei Germering sind am Samstag ein Auto und eine Drohne zusammengestoßen. Der Pilot meldete sich nach einem Aufruf der Polizei. Ihm war die Drohne entflogen und auf der Autobahn gelandet.

Artikel veröffentlicht am ,
DJI Phantom III Professional
DJI Phantom III Professional (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Eine Autofahrerin ist auf der Münchner Westumfahrung A99 mit einer auf der Fahrbahn gelandeten Drohne kollidiert. Die Drohne, die laut einer Meldung des Münchner Merkurs von DJI stammt und 1,2 kg wog, wurde bei dem Unfall zerstört. Auch an dem Auto entstand Sachschaden. Die Videos aus der Kamera der Drohne blieben jedoch erhalten, was der Polizei ermöglichte, den Startpunkt der Drohne zu ermitteln. Nach einem Aufruf meldete sich laut Münchner Merkur der Drohnenpilot. Ihm droht wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eine Geldstrafe.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Während über durch Drohnen verursachte Fahrzeugschäden selten berichtet wird, kommen Beinaheunfälle im Flugbetrieb häufiger vor. Im August 2016 soll eine Drohne einer Lufthansa-Maschine nahe des Flughafens Münchens gefährlich nahe gekommen sein. Im Juli 2015 stieß ein Lufthansa-Flugzeug beim Anflug auf den Flughafen Warschau fast mit einer Drohne zusammen.

In den USA sollen solche Ereignisse häufiger sein. Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA führt detailliert Buch über die ihr gemeldeten Zwischenfälle, die sich mit privat gesteuerten Drohnen und dem regulären Flugverkehr ereignen. In den USA und vermutlich bald auch in Deutschland gibt es eine Registrierpflicht für Drohnen.

Das Bundeskabinett beschloss Mitte Januar 2017 neue Richtlinien für den Flug von unbemannten Fluggeräten, die Unfälle verhindern sollen. Auch kleine Drohnen ab 250 Gramm müssen künftig ein Schild mit Namen und Anschrift des Piloten tragen, außerhalb von Modellflugplätzen darf nicht höher als 100 Meter geflogen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. ab je 2,49€ kaufen

tezmanian 01. Feb 2017

...

Berner Rösti 01. Feb 2017

Ja, hier ist die Liste: .

tezmanian 31. Jan 2017

Bei einer Phantom? Da lachen die Triebwerke drüber... Mal ein Auszug aus Wikipedia: Sie...

tezmanian 31. Jan 2017

Nö, aber wenn der Akku extrem zur neige geht, gehen die in der Regel runter um ein...

MrTuscani 31. Jan 2017

Versicherung gibt es zum Beispiel diese: https://www.dmfv.aero/versicherung/ Es ist also...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /