Abo
  • Services:
Anzeige
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4 Pro (Bild: DJI)

Inspire 2 fliegt 108 km/h

Die Inspire 2 für professionelle Kameraaufnahmen ist mit einem Metallgehäuse ausgerüstet, soll eine Spitzengeschwindigkeit von 108 km/h erreichen und 25 Minuten lang fliegen. Das ermöglicht es ihr, in gewissem Maße Autos zu folgen. Die Drohne verfügt über zwei Kameras: eine nach vorn ausgerichtete Kontrollkamera für den Flug, und eine zweite, mit der die Filmaufnahmen angefertigt werden. Dabei kommt die Zenmuse mit austauschbaren Objektiven zum Einsatz, die an einer kardanischen Aufhängung (Gimbal) befestigt ist.

Anzeige

Die Kamera nimmt Videos maximal mit 5,2K mit 4,2 Gbit/s im Format Cinema DNG auf. Gespeichert wird auf einer SSD. Alternativ können die Videos auch in Apple Prores 422 HQ (5.2K, 4K), Prores 4444 XQ (4K), H.264 und H.265 gespeichert werden. Die Inspire 2 wiegt ohne Akku und Kamera 3.290 Gramm und misst mit ausgebreiteten Landekufen 605 mm in der Diagonale.

  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
  • DJI Inspire 2 (Bild: DJI)
DJI Inspire 2 (Bild: DJI)

Auch bei dieser Drohne wurden Sensoren zur Verhinderung von Kollisionen eingebaut, die nach vorne und unten ausgerichtet sind. Wichtige Systeme für die Fluglagensteuerung wie der Höhenmesser und die GPS-Erfassung sind redundant ausgelegt. Das gilt auch für den elektronischer Drehzahlregler der vier Motoren.

Beide Kameras können ein Ziel fixieren und es filmen, selbst wenn die Drohne in eine andere Richtung fliegt. Mit Tapfly kann der Pilot am Touchscreen ein Ziel markieren, das die Drohnen ansteuern und dabei Hindernissen ausweichen. Mit Activetrack werden Objekte erkannt, denen das Fluggerät bei Bedarf folgt. Die Drohnen erkennen Menschen, Autos und Tiere.

Die neue Kamera Zenmuse X4S ist mit einem 1-Zoll Sensor mit 20 Megapixeln und 11,6 Blendstufen Dynamikumfang ausgerüstet. Das Objektiv erreicht eine Kleinbildbrennweite von 24 mm. Alternativ wird die Zenmuse X5S angeboten, die mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor mit 20,8 Megapixeln Auflösung und einem Objektiv mit einer Brennweite von 30 mm (KB) ausgerüstet ist. Der M4/3-Sensor soll einen Dynamikumfang von 12,8 Blendstufen aufweisen.

Die Inspire 2 kostet ab 3.400 Euro. Mit Zenmuse X5S und Lizenzschlüsseln für Cinema DNG und Apple Prores liegt der Preis bei rund 6.900 Euro. Die SSDs im Spezialgehäuse werden mit 120 oder 480 GByte Speicher angeboten. Weitere technische Daten stehen wie das Lieferdatum noch aus.

 Drohne: DJI Phantom 4 Pro erkennt rundum Hindernisse

eye home zur Startseite
AllDayPiano 16. Nov 2016

Ok, das kann natürlich sein. So detailliert weiß ich das nicht. Dennoch sind von der Wii...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Dumme Käufer

    JackIsBlack | 11:09

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 11:04

  3. Re: War das im Video das Kabel oder der Zugdraht?

    Eheran | 11:03

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    logged_in | 11:03

  5. Re: Frage

    logged_in | 11:00


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel