• IT-Karriere:
  • Services:

Quadcopter: DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen

Die Drohne DJI Air 2S mit 1-Zoll-Bildsensor und einklappbaren Propellerarmen ist offiziell vorgestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
DJI Air 2S
DJI Air 2S (Bild: DJI/Composing: Andreas Donarh)

Die Berichte haben sich bestätigt: Die neue DJI Air 2S verfügt über einen Bildsensor im 1-Zoll-Format, beim Vorgänger Mavic Air 2 war es noch ein Halbzoll-Sensor. Mit dem neuen Sensor können 5,4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde (fps) aufgezeichnet werden. Wem das zu viel ist: Auch 4K/60fps-Videos sind möglich, 2,7K/60fps- und 1080p/120fps-Zeitlupen lassen sich ebenfalls aufzeichnen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Die Fotoauflösung ist im Vergleich zur Mavic Air 2 von 48 Megapixel auf jetzt 20 Megapixel gesunken. Videos und Fotos werden auf einem 8 GByte großen, internen Speicher aufgezeichnet.

Die Drohne misst zusammengeklappt 180 x 97 x 77 mm und wiegt 595 Gramm. Sie erreicht eine Geschwindigkeit von 19 Metern pro Sekunde im Geradeausflug und soll mit einer Akkuladung 31 Minuten in der Luft bleiben. Bei der Mavic Air 2 waren es 34 Minuten.

Zahlreiche neue Filmflugmanöver

Die Air 2S kann eine Reihe von vorprogrammierten Aufnahmen erstellen, bei denen sie beispielsweise um einen Punkt kreist und die Kamera währenddessen darauf ausrichtet. Das ist auch von den Vorgängern bekannt. Neu ist hingegen die Funktion Mastershots, bei der beim Flug um das vorher festgelegte Motiv zehn verschiedene Manöver geflogen und gefilmt werden. Die Videoaufzeichnungen werden von der Software des Herstellers zusammengeschnitten.

Interessant für erfahrene Piloten ist der Modus Spotlight, bei dem die Kamera auf das Motiv zentriert wird, während der Pilot die Drohne manuell fliegt. Mit Activetrack folgt die Drohne einem vorher festgelegten Motiv selbstständig, während sie Hindernissen ausweicht.

  • DJI Air 2S (Bild: DJI)
  • DJI Air 2S (Bild: DJI)
  • DJI Air 2S (Bild: DJI)
DJI Air 2S (Bild: DJI)
DJI Air 2S - Drohnen-Quadkopter, 3-Achsen-Gimbal mit Kamera, 5,4K Video, 1-Zoll CMOS-Sensor, Hindernisvermeidung in 4 Richtungen, 31 Minuten Flugzeit, 12km FHD Transmission (FCC), MasterShots, Grau

Was kostet die DJI Air 2S?

Das normale Paket der DJI Air 2S enthält neben der Drohne und dem Controller einen Akku und kostet 999 Euro. Die DJI Air 2S Fly More Combo beinhaltet zwei weitere Akkus, Ersatzpropeller, ein Neutraldichtefilter-Set, eine Akkuladestation für mehrere Akkus gleichzeitig und eine Umhängetasche. Das Combo-Paket ist für 1.299 Euro erhältlich. Das Vorgängermodell Mavic Air 2 gibt es nach wie vor für 849 Euro.

Nachtrag vom 16. April 2021, 13:12 Uhr

Eine EASA-Zertifizierung nebst Klassifizierung für die Drohne liegt nicht vor, was im offiziellen Forum von DJI bereits einen Proteststurm ausgelöst hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 3,33€
  3. 25,99€

Antischwurbler 17. Apr 2021 / Themenstart

+ 1" Sensor, fast perfekt für diese Größe und Preis + P/L Verhältnis + Reichweite...

Achranon 16. Apr 2021 / Themenstart

zu verstehen wie diese Eu Regelung gedacht ist mit ihren x Kategorien, Unter Kategorien...

ad (Golem.de) 16. Apr 2021 / Themenstart

Vielleicht kann man das in einem separaten Artikel tun. Haben sie ein paar Links für uns?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /