Qt5: Otter als inoffizieller Opera-12-Nachfolger

Eine kleine Community entwickelt auf Basis von Qt5 einen Browser, der die gleichen Funktionen wie Opera 12 enthalten soll. Nun steht eine erste Beta bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Otter-Browser
Der Otter-Browser (Bild: Screenshot: Golem.de)

Erst seit knapp einem halbem Jahr arbeitet der polnische Entwickler Michał Dutkiewicz zusammen mit einer kleinen Gemeinschaft an Beitragenden an einem Browser auf Basis von Qt5 und dem darin integrierten Webkit. Das Team verfolgt das Ziel, die Oberfläche und Funktionalität von Opera 12 nachzuahmen und stellt nun erstmals eine Beta-Version des Otter-Browsers bereit.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
Detailsuche

Mit der Beta von Otter stehen alle grundlegenden Funktionen eines Browsers zur Verfügung und auch die Optik erinnert bereits wie geplant an Opera. Neben der eigentlichen Darstellung von Webseiten verfügt Otter über eine Fehlerkonsole, eine Download- und eine detaillierte Cookie-Verwaltung. Über das GUI der Einstellungen können die unterstützten Verschlüsselungsalgorithmen sortiert und notfalls auch entfernt werden. Über die Adresse about:config lassen sich auch Interna anpassen.

Viele Funktionen in Planung

Bis zur ersten stabilen Version sollen noch zwei Betas erscheinen, die dem Browser bereits definierte Funktionen hinzufügen sollen. So sollen etwa ein Feed-Reader entstehen, eine Passwortverwaltung, eine Startseite mit häufig genutzten Tabs, Tabgruppierungen oder auch Maus-Gesten.

Für spätere Versionen möchte das Team die Blink-Engine als Backend verwenden, sobald die QtWebengine zuverlässig einsetzbar ist. Zudem soll ein E-Mail-Client als Modul in den Browser eingepflegt werden und über die Implementierung der Firefox- und Chrome-APIs sollen deren Erweiterungen den Otter-Nutzern zur Verfügung stehen. Eine Synchronisierung ähnlich zu Opera Link soll ebenso entstehen. Eventuell lassen sich sogar die Opera-Skins bald auf den Otter-Browser anwenden.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für interessierte Nutzer stellt das Team experimentelle Binärdateien für Windows und DEB-Pakete bereit. Die Entwickler empfehlen aber, den Code selbst zu kompilieren, wofür Qt 5.2 benötigt wird. Der Quellcode des Otter-Browser steht über Github unter der GPLv3 zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rulf 05. Jun 2014

alles der selbe brei...

Das... 04. Jun 2014

Was habt ihr echt für Probleme damit? Ich will einfach einen Browser ähnlich zu Opera...

der_wahre_hannes 04. Jun 2014

Ich auch. E-Mail, Feed Reader und Mausgesten. Wenn Otter das hinbekommt, dann schaue ich...

Yes!Yes!Yes! 04. Jun 2014

Seit Opera keine eigene Engine mehr hat, habe ich Opera keines Blickes mehr gewürdigt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /