Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Port auf Qt 5 ermöglicht den KDE Anwendungen auch auf Android zu laufen.
Ein Port auf Qt 5 ermöglicht den KDE Anwendungen auch auf Android zu laufen. (Bild: KDE, Google Play)

Qt5: KDE4-Anwendungen sollen endlich eingestellt werden

Ein Port auf Qt 5 ermöglicht den KDE Anwendungen auch auf Android zu laufen.
Ein Port auf Qt 5 ermöglicht den KDE Anwendungen auch auf Android zu laufen. (Bild: KDE, Google Play)

Das KDE-Team plant, sämtliche Anwendungen der veralteten 4er-Reihe mittelfristig einzustellen, da diese noch nicht auf Qt5 portiert sind. Das endgültige Aus ist für Ende kommende Jahres vorgesehen, Maintainer hätten damit knapp 3 Jahre Zeit für ihren Port.

Mit dem Ende von KDE SC 4 und dem Wechsel von Qt 4 auf die Version 5 trennte das Entwicklerteam seine Ressourcen und veröffentlicht seitdem die Plasma-Oberflächen, die Basisbibliotheken Frameworks 5 sowie die Anwendungen in getrennten Zyklen. Für den Teil der Anwendungen, die noch auf Qt4 basieren, plant der zuständige Release-Manager Albert Astals Cid im Dezember kommendem Jahres, deren Pflege und Veröffentlichung als Teil des Anwendungsbündels offiziell zu beenden.

Anzeige

Dem vorgestellten Plan zufolge sollen die KDE4-Anwendungen letztmalig als Teil der Veröffentlichung 17.08 im August kommenden Jahres erscheinen. In der darauf folgenden Veröffentlichung 17.12 sollen dann nur noch Anwendungen erlaubt sein, die auf Qt 5 und den KDE Frameworks 5 basieren. Letztere erschienen erstmals im Sommer 2014, erste portierte Anwendungen dann Ende 2014 mit der Version 14.12.

Zu den derzeit noch nicht portierten Anwendungen gehören hauptsächlich kleine Spiele wie KSudoku und KReversi oder auch die Chat-Anwendung Kopete für die mit KDE Telepathy ein Ersatz bereit steht. Die wohl wichtigsten zuletzt umgesetzten Portierungen auf Qt5 sind KGPG sowie der PDF-Betrachter Okular. Die beiden letztgenannten werden wohl von sehr vielen KDE-Nutzern verwendet und erscheinen mit den KDE Anwendungen 16.12.

Anwendungen, die zwar noch aktiv gepflegt werden, allerdings trotz der dann fast drei Jahre vergangen Zeit im kommenden Sommer noch nicht portiert worden sind, sollen nach KDE Extragear verschoben werden können. In diesem Repository werden jene Anwendungen gesammelt, die unabhängig des offiziellen Bündels gepflegt werden.


eye home zur Startseite
benediktg 20. Nov 2016

Also ich benutze es und mein Roster ist immer so ungefähr zur Hälfte online. Das würde...

SJ 15. Nov 2016

Ich benutze seit 2007 oder 2008 KDE. Zuerst KDE 3, dann KDE 4 und die letzten zwei Jahre...

Teebecher 14. Nov 2016

Schöne Seite, besten Dank :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 19,99€
  2. (-67%) 9,99€
  3. 2,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Hegakalle | 13:34

  2. Re: 802.11w-2009?

    ML82 | 13:32

  3. Re: Unpassender Vergleich

    Theoretiker | 13:26

  4. Re: heißt die app

    Theoretiker | 13:24

  5. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    tribal-sunrise | 13:23


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel