• IT-Karriere:
  • Services:

Qt-Project: Phönix aus der Asche

Vor eineinhalb Jahren wurde von Pessimisten der Niedergang des Qt-Frameworks prophezeit. Das Interesse der Industrie ist aber ungebrochen und Qt wächst weiter, was die überwältigende Teilnehmeranzahl der Qt Developer Days in Berlin bezeugt.

Artikel veröffentlicht am ,
Qt Developer Days 2013
Qt Developer Days 2013 (Bild: ICS)

Der Saal des Berliner Kinos International war zu Beginn der Qt Developer Days überfüllt. Mehr als 600 Personen sind zu der Keynote des Qt-Chief-Maintainers Lars Knoll am vergangenen Dienstag gekommen. Einige Teilnehmer der Konferenz, die etwas zu spät kamen, mussten sich mit einem Stehplatz oder gar dem Fußboden begnügen. Dieses große Interesse mag angesichts der unsicheren Lage Qts noch vor eineinhalb Jahren Außenstehende überraschen.

Inhalt:
  1. Qt-Project: Phönix aus der Asche
  2. Digia mit großer Community

Doch für die Qt-Entwickler und -Nutzer ist dies nur die logische Konsequenz der Entwicklung des Frameworks in den vergangenen Jahren. Ende 2011 überführte Nokia die von Trolltech übernommene Technik in das offene Qt-Project und "plötzlich war der interne und externe Arbeitsablauf der gleiche", wie Knoll betont. Das heißt, jeder kann vergleichsweise einfach beitragen, und dabei muss der Chefentwickler Knoll auch so gut wie nie Konflikte der Entwickler lösen.

Unsicherheit unter Nokia-Führung

Diese Erfolgsgeschichte trug sich im vergangenen Jahr aber nicht direkt nach außen. Denn nachdem sich Nokia unter Stephen Elop von freier Software langsam abgewendet hatte, wirkte die Gründung des Qt-Projects vermeintlich als Abstellgleis für das C++-Framework. Zumal Nokia seine Entwickler und Investitionen in diesen Geschäftsbereich reduzierte und sich die Veröffentlichung von Qt 5 im vergangenen Jahr dadurch mehrfach verzögerte.

Stellenmarkt
  1. Somfy GmbH, München, Augsburg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Die Teilnehmer der KDE Akademy vergangenes Jahr standen den Unklarheiten in Bezug auf die Weiterentwicklung Qts aber größtenteils gelassen gegenüber. Sorge über ein Fortbestehen Qts bestand unter den Entwicklern nicht, da nicht zuletzt KDE selbst ein großes Interesse an dem Framework hat. Unklar blieb jedoch lange, in welche Richtung und mit wie viel kommerziellem Interesse Qt weiterentwickelt werden würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Digia mit großer Community 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

anda.skoa 13. Okt 2013

https://www.golem.de/news/nokia-digia-kauft-den-rest-von-qt-1208-93741.html

anda.skoa 12. Okt 2013

Auch die LGPL erlaubt statisches linken, bzw. macht die Lizenz keinen Unterschied...

jpuhr 11. Okt 2013

Sie haben einen Eintrag im Bugtacking-System angelegt, und das war es dann leider auch...

birdy 10. Okt 2013

Was ja auch nicht stimmt. Denn es müsste eher lauten: "Wenn man keine andere Plattform...

yeti 10. Okt 2013

Ich benutze Qt seit qt 1.x.y Aktuell nutze ich Qt 4.8.2 und Qt 5.1.0 Der ausschlaggebende...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /