Qt: Digia wird KDE-Förderer

Die finnische Unternehmensberatung und Qt-Förderin Digia wird den eingetragenen Verein KDE künftig finanziell unterstützen. KDE ist eines der größten Qt-Projekte und trägt viel Code zu dem Framework bei.

Artikel veröffentlicht am ,
Digia unterstützt KDE finanziell.
Digia unterstützt KDE finanziell. (Bild: KDE)

Ab sofort zählt Digia zu den Förderern der gemeinnützigen Organisation KDE und wird den eingetragenen Verein auch finanziell stärker unterstützen. Das KDE-Team ist aktiv an der Entwicklung des Qt-Frameworks beteiligt, das Digia Ende 2011 von Nokia übernommen hat. Bislang zählte Digia zu den Unterstützern des KDE-Projekts.

Stellenmarkt
  1. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  2. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Mit den von Digia bereitgestellten finanziellen Mitteln werden die Kosten für die Server des KDE-Projekts und für Konferenzbesuche abgedeckt. Außerdem soll damit Freiwilligen die Möglichkeit gegeben werden, selbst Konferenzen abzuhalten und an Messen teilzunehmen. Digia hatte zusammen mit KDE die Qt Contributors Summit 2013 in Bilbao organisiert. Schließlich können mit Digias Beiträgen auch etwaige juristische Kosten abgedeckt werden.

Geld für eine offene und freie Zukunft

Als Förderer zeige Digia seine Verpflichtung für eine offene und freie Zukunft des Qt-Frameworks, sagte Lydia Pintscher, die Vizepräsidentin des KDE-Vereins. In Zukunft könne KDE mit der finanziellen Unterstützung sowohl mehr Code zum Qt-Framework beitragen als auch das Qt-Projekt organisatorisch besser unterstützen. Digia fördere KDE, damit dessen Community weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung und Weiterentwicklung des Qt-Frameworks spielen könne, sagte Qt-Chef Lars Knoll.

Neben Digia gehören auch Google, Suse und das deutsche Unternehmen Bluesystems zu den Förderern des KDE-Projekts.

Golem Akademie
  1. PostgreSQL Fundamentals
    14.-17. September 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Dass das Interesse der Industrie an dem Qt-Framework ungebrochen ist, zeigte sich jüngst an der überwältigenden Teilnehmerzahl der Qt Developer Days in Berlin. Das KDE-Projekt war maßgeblich an der weiteren Unterstützung des Qt-Frameworks beteiligt. Dessen Mitglieder machten mit der Entwicklung an Qt gelassen weiter, auch nachdem sich Nokia vom dem Framework abgewandt hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Gormenghast 22. Okt 2013

RedHat? Waren das nicht die mit Gnome?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /