Abo
  • Services:
Anzeige
Grafisch dargestellte Abhängigkeiten der Frameworks 5
Grafisch dargestellte Abhängigkeiten der Frameworks 5 (Bild: KDE/CC-BY-3.0)

Qt-Addons: KDE Frameworks 5 fast fertig

Bei einem Sprint hat das KDE-Team fast alle verbliebenen Aufgaben an den Frameworks 5 abgearbeitet. Der Veröffentlichung Anfang Juni steht fast nichts mehr im Weg.

Anzeige

An den neuen, auf Qt5 aufbauenden Basisbibliotheken Frameworks 5 arbeitet das KDE-Team seit mehr als zwei Jahren. Nach einem abschließenden Treffen, das nun in Barcelona stattgefunden hat, sollte der ersten stabilen Veröffentlichung nichts mehr im Wege stehen, wie Entwickler Kevin Ottens in seinem Blog schreibt.

Denn auf dem sogenannten Sprint haben die Beteiligten über 40 ausstehende Aufgaben abgearbeitet, darunter einige Probleme, die eine Veröffentlichung hätten verhindern können. Von Letzteren blieben nach dem Sprint auch nur noch sehr wenige übrig, wie Ottens versichert.

Monatliche Veröffentlichungen

Eine der größten und in der Vergangenheit immer wieder aufgetauchten Fragen war jene nach dem Veröffentlichungszyklus. Wie Ottens schreibt, einigte sich das Team auf den ambitionierten Plan, monatlich neue Versionen bereitzustellen.

Dadurch soll vor allem die Stabilität gewährleistet werden, die sich die Entwickler selbst als Ziel gesetzt haben. Zudem spiegele dies die derzeitige Zusammenarbeit des Teams wider. Entsprechend ist auch der Erscheinungsprozess überarbeitet worden. Davon erhoffen sich die KDE-Hacker mehr Beiträge von Anwendungsentwicklern, verbesserte automatische Tests ebenso wie die Möglichkeit, das Ausliefern neuer Funktionen detaillierter gestalten zu können.

Interessierten steht der Quellcode zum Download zur Verfügung, Binärpakete sind ebenfalls für einige Distributionen verfügbar. Ende dieser Woche soll die letzte Beta, Anfang Juni schließlich die finale Version veröffentlicht werden, vorausgesetzt, es treten keine schwerwiegenden Fehler mehr auf. Mitte Juni soll dann die neue Version der KDE-Plasma-Arbeitsfläche folgen.


eye home zur Startseite
honk 29. Apr 2014

Das würde ich gerne noch etwas erläutert haben. Für mich schließt das eine das andere aus.

SelfEsteem 29. Apr 2014

all right, herzlichen Dank.

SelfEsteem 28. Apr 2014

Huh? Ich habe zwar noch nie gvfs (zumindest nicht bewusst) genutzt, aber sollte ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    Der Held vom... | 08:56

  2. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    thomas.pi | 08:24

  3. Naiv

    Pldoom | 05:17

  4. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  5. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel