Abo
  • Services:
Anzeige
Qnaps kleinste Thunderbolt-Turbo-Station bietet Platz für acht Datenträger.
Qnaps kleinste Thunderbolt-Turbo-Station bietet Platz für acht Datenträger. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Qnap TVS-x82T: Einstieg in NAS-Systeme mit Thunderbolt wird günstiger

Qnaps kleinste Thunderbolt-Turbo-Station bietet Platz für acht Datenträger.
Qnaps kleinste Thunderbolt-Turbo-Station bietet Platz für acht Datenträger. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Qnap hat eine weitere Serie von Turbo-Station-NAS-Systemen mit Thunderbolt-Anschluss auf den Markt gebracht. Neu sind die Vorbereitung für 40-Gigabit-Ethernet (40GbE), dedizierte Plätze für 2,5- sowie M.2-SSDs und kompaktere Ausmaße beim kleinsten Modell.

Qnaps neue Turbo-Station TVS-x82T ist wie das alte TVS-871T nicht nur ein NAS-, sondern auch ein DAS-System (Direct Attached Storage). Die Geräte bieten also nicht nur einen Netzwerkanschluss, sondern auch den Direktanschluss an einen Rechner. Qnap stattet dafür die Geräte mit jeweils zwei Thunderbolt-2-Buchsen aus. Insgesamt besteht die Serie aus drei Geräten mit sechs, acht oder zwölf Plätzen für Festplatten.

Anzeige

Dedizierte SSD-Plätze

Beim TVS-682T und TVS-882T sind zwei dieser Schächte im 2,5-Zoll-Format. Dort würden tendenziell eher SSDs verbaut. Das Modell TVS-1282T hat vier dieser Schächte. Zusätzlich haben alle NAS-/DAS-Systeme zwei Slots für M.2-SSDs. Dort passen Speichermodule in den Formaten 2242, 2260, 2280 und 22110 hinein.

  • Qnaps neue Turbo-Station ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... wird mit 10 GbE und Thunderbolt ausgeliefert. Hier ist das kleinste Modell zu sehen: TVS-682T. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • TVS-1282T (Bild: Qnap)
  • TVS-682T (Bild: Qnap)
  • TVS-882T (Bild: Qnap)
Qnaps neue Turbo-Station ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Für den Netzwerkbetrieb gibt es eine eingebaute 10GbE-Schnittstelle in doppelter Ausführung. Zudem sind an dem System vier einfache Gigabit-Ethernet-Schnittstellen vorhanden. Sowohl die Thunderbolt- als auch die 10GbE-Anschlüsse sitzen auf einer mitgelieferten PCIe-Karte. Sie können bei Bedarf ausgetauscht werden. Laut Qnap ist das System beispielsweise für 40GbE-Karten vorbereitet und kann mit PCIe-SSDs mit NVM-Express-Unterstützung umgehen. Das gilt aber nicht für die M.2-SSDs.

Die Hardwareausstattung der NAS-/DAS-Systeme entspricht eher der eines schnellen PCs. Im Inneren wurde je nach Gerät ein Core i3-6100, i5-6500 oder i7-6700 verbaut. Erstere bietet zwei Kerne, die anderen vier Kerne. Der Arbeitsspeicher ist auch groß bemessen. Je nach Modell sind es 8 bis hin zum Maximum von 32 GByte.

Die TVS-Modelle lassen sich auch als Rechner verwenden. Dafür gibt es drei HDMI-Ausgänge. Einer davon entspricht HDMI 2.0.

Die ersten Modelle sollen im Laufe des April 2016 auf den Markt kommen. Das Leergehäuse des TVS-682T wird um die 1.600 Euro kosten und den neuen Einstieg in die Thunderbolt-Systeme darstellen. Das Vorgängermodell TVS-871T kostete bisher rund 2.300 Euro. Zu den Preisen der anderen Modelle ist noch nichts bekannt.


eye home zur Startseite
narfomat 22. Mär 2016

abgesehen davon das das ding nicht rackfähig ist: wenn ich das jetzt mal so ausrechne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Ludwigshafen, Mannheim
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Universität Osnabrück, Osnabrück


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. John Wick, The Hateful 8, Die Bestimmung, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

  1. Wozu Telefonnummer und Email?

    Sharra | 02:51

  2. Re: Irgendwas mache ich wohl falsch...

    amagol | 02:45

  3. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    amagol | 02:39

  4. Re: Brutto/Netto gehört abgeschafft.

    amagol | 02:31

  5. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    TC | 02:03


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel