Abo
  • Services:
Anzeige
Die WirelessAP-Suite macht das Qnap-NAS zum Wlan-Access-Point.
Die WirelessAP-Suite macht das Qnap-NAS zum Wlan-Access-Point. (Bild: Qnap)

Qnap: NAS-Systeme als WLAN-Access-Point und kabelloses Backup

Die WirelessAP-Suite macht das Qnap-NAS zum Wlan-Access-Point.
Die WirelessAP-Suite macht das Qnap-NAS zum Wlan-Access-Point. (Bild: Qnap)

Das NAS drahtlos einbinden und gleichzeitig als Access-Point nutzen: Das soll die Software WirelessAP Station für Qnap-NAS-Systeme ermöglichen. Der Hersteller verspricht performantes Routing von Daten durch x86-Hardware. Allerdings ist das mit dem Kauf zusätzlicher Netzwerkhardware verbunden.

Per Softwarelösung will NAS-Hersteller Qnap Nutzern ermöglichen, den eigenen NAS-Server als Wireless-Access-Point zu nutzen. Dazu hat das taiwanische Unternehmen eine Applikation namens WirelessAP Station vorgestellt. Diese soll über das QTS-App-Center bezogen werden können. Ziel von Qnap sei es, die im Verglich mit Endverbraucher-Netzwerkroutern potentere x86-Hardware des NAS für die Verteilung von Daten über ein kabelloses Netzwerk zu nutzen.

Anzeige

Eingeschränkte Auswahl bei Netzwerkkarten

Um ein Qnap-NAS-System netzwerkfähig zu machen, muss eine dedizierte PCIe-Netzwerkkarte eingebaut werden. Offiziell unterstützt werden jedoch nur Karten des Herstellers TP-Link, genauer gesagt die Modelle: TL-WDN4800 N900, TL-WDN3800 N600, TL-WN881ND N300 oder TL-WN781ND N150 . Ob andere Karten unterstützt werden, wurde hingegen nicht erwähnt. Eine weitere Bedingung ist die Aktualisierung der Geräte-Firmware auf Version QTS 4.3.0 oder höher.

  • Es werden vorerst nur TP-Link-Netzwerkkarten unterstützt. (Bild: Qnap)
  • Funktionen der WirelessAP-Station im Überblick. (Grafik: Qnap)
  • Netzwerkschema für NAS im AP-Modus (Grafik: Qnap)
  • Qnap listet die Vorteile der WirelessAP-Station auf. (Grafik: Qnap)
  • Die WirelessAP-Station ist softwarebasiert. (Grafik: Qnap)
Netzwerkschema für NAS im AP-Modus (Grafik: Qnap)

Es soll möglich sein, in einem NAS-System mehrere Netzwerkkarten parallel zu betreiben. Qnap gibt als Beispiel die Abdeckung des 2,4-GHz- und des 5-GHz-Bandes durch den Einbau der jeweiligen Netzwerkkarten an. Viele aktuelle Access-Points beherrschen bereits Dual-Band-WLAN in diesen Frequenzbereichen. Dafür lassen sich über mehrere Netzwerkkarten zum Beispiel physikalisch getrennte Netzwerke aufbauen, was in Unternehmen sinnvoll sein kann.

PC-Hardware zur Nutzung als Access-Point

Als Vorteil gibt Qnap die Nutzung der NAS-Hardwarekomponenten für schnelleres Routing an. So seien ein x86-Prozessor und mehrere Hundert Megabyte Arbeitsspeicher für drahtlosen Datenverkehr gut geeignet. Eine simple Fritzbox als Access-Point kann auch den Verkehr mehrerer Clients bewältigen - und verbraucht weniger Energie.

WirelessAP Station basiert auf Openwrt und der QTS-Container-Station von Qnap. Letztere wird für die Verwendung der App als Installationsschritt vorausgesetzt. Das Programm ist kostenfrei im Qnap-App-Center verfügbar.


eye home zur Startseite
gadthrawn 06. Feb 2017

Sorry aber eure Begründung ist Quatsch. Entweder ist die QNAP von aussen erreichbar oder...

gadthrawn 06. Feb 2017

Die 346¤ sind der aktuelle Preis. Cashback gab es für bestimmte Modellreihen. Die letzte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Handerkennung

    thinksimple | 15:22

  2. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    Ach | 15:20

  3. Re: Ladeleistung

    AppRio | 15:13

  4. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    AppRio | 15:10

  5. Re: Recht hatter..

    klink | 15:09


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel