Abo
  • Services:
Anzeige
Mit QLED-Displays will Samsung vor allem gegen die OLED-Panels bestehen.
Mit QLED-Displays will Samsung vor allem gegen die OLED-Panels bestehen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

QLED-Fernseher angeschaut: Schicke Bildqualität, viel zu viel Marketing

Mit QLED-Displays will Samsung vor allem gegen die OLED-Panels bestehen.
Mit QLED-Displays will Samsung vor allem gegen die OLED-Panels bestehen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Samsungs neue Q-Serie mit QLED-Panel bietet eine gute Bildqualität. Wir konnten uns erstmals die Schwarzwerte anschauen. Perfekt ist das Panel nicht und von echten Quantum-Dot-Displays noch weit entfernt.
Von Andreas Sebayang

Samsungs QLED-Serie ist vielversprechend. Die neuen Fernseher sollen bessere Farben bieten und das auch bei den sehr hohen Helligkeiten, die in der 2017er-Generation möglich sind. Damit wäre HDR auch am Tag kein Problem mehr. Auf Samsungs Roadshow in Köln demonstrierte der Hersteller einen Großteil seiner neuen Geräte.

Anzeige

Samsung hat dabei nicht nur die Panels verbessert. Die Anschlussbox wurde überarbeitet und kann bis zu 15 Meter weit weg sein. Das Betriebssystem Tizen gibt es in einer aktualisierten Version samt einer überarbeiteten Oberfläche, die auf den ersten Blick gut bedienbar aussieht. Und auch die Fernbedienung wurde noch einmal überarbeitet. Doch das Wichtigste ist die Bildqualität, die wir schon einmal beurteilen konnten.

Keine direkte Anleuchtung

Samsung arbeitet bei der Q-Serie mit Edge-Lighting. Sprich, die Lichtquelle wird per Lichtleiter hinter das Panel gebracht. Im Falle der Q7- und Q8-Serie wird das Panel von unten beleuchtet, wie uns ein Samsung-Sprecher auf der Roadshow in Köln sagte. Bei der erst später verfügbaren Q9-Serie ist die Beleuchtung links und rechts angeordnet. Deswegen schafft diese Serie auch 2.000 statt 1.500 Candela pro Quadratmeter.

  • Der momentane Aufbau der QLED-Fernseher ähnelt denen der alten Modelle. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Eigentlich sollte der Aufbau von OLED ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... der QLED-Technik ähnlich sein. Doch in die Richtung muss noch geforscht werden. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Der momentane Aufbau der QLED-Fernseher ähnelt denen der alten Modelle. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Das Edge-Lighting ist bei den Vorseriengeräten sichtbar. Vor allem bei weißen Flächen fällt eine leicht wolkige Darstellung mit Abschattungen an den Rändern auf. Direct Lighting werde es bei der Q-Serie nicht geben, sagte Samsung. Im normalen Betrieb sieht man davon nichts. Die Bildqualität ist hervorragend, insbesondere die Farben leuchten und das auch unabhängig von der Leuchtdichte, die erfahrungsgemäß die Farben beeinflussen kann.

Einen Vergleich mit OLED-Technik konnten wir nicht machen. Zwar hatte Samsung in einem dunklen Raum einen Vergleichsaufbau eingerichtet, doch der war offensichtlich an den Handel gerichtet. Solchen Demos sollte man unserer Erfahrung nach nicht vertrauen. Wir hatten den Eindruck, dass die OLED-Panels absichtlich schlechter konfiguriert worden waren. Das hatte Samsung auch mit seiner 2016er-TV-Generation gemacht.

QLED-Fernseher bieten ein gutes Schwarz 

eye home zur Startseite
Achranon 08. Mär 2017

Sehr schön mal jemand aus dem Handel hier zu haben :) Ich wäre euch sehr denkbar wenn...

Achranon 08. Mär 2017

Hängt vom Anwendungszweck ab. Wer nur normales TV Programm sieht und meint er sieht eh...

Achranon 08. Mär 2017

Es gibt ja nach wie vor genug 3D Filme. Samsung hat 3D schon in den 2016er Modellen also...

Tobias123 06. Mär 2017

Ich hätte es gerne wieder. Problem ist nicht, dass es sich nicht verkauft, sondern dass...

as (Golem.de) 06. Mär 2017

Hallo, dabei ist aber eines anzumerken: Das was Samsung in Fernsehern macht kommt über...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Immenstaad
  4. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 342,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Erstes Mod: Verbrennungsmotor

    Arsenal | 17:55

  2. Mit Apple wär das nicht passiert

    teenriot* | 17:54

  3. Re: Äh der Java-Teil ist noch das einfache ...

    Dino13 | 17:54

  4. Re: Backup?

    MysticaX | 17:52

  5. Na wenn ich ne Fläche für die Mausladung nutzen muss

    Grob Notoriker | 17:52


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel