Qin: Auch Xiaomi bringt zwei Feature Phones

Xiaomi hat mit den Qin-Handys zwei Feature Phones vorgestellt, die einfach ausgestattet sind und weniger als 40 Euro kosten. Trotz Hardware im Low-End-Bereich sollen die Geräte einige Komfortfunktionen wie einen automatischen Übersetzer bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Qin 1 von Xiaomi
Das neue Qin 1 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Qin 1 und dem Qin 1s zwei Handys vorgestellt, die Nutzern die Basisfunktionen eines Mobiltelefons bieten und dafür sehr preiswert sind. Das Qin 1 kostet umgerechnet 25 Euro, das Qin 1s 37 Euro. Damit macht auch der Smartphone-Hersteller mit den aktuell stärksten Wachstumszahlen beim aktuellen Handy-Hype mit.

Xiaomi hat den beiden Handys aber noch ein paar Extrafunktionen spendiert, die die Geräte von der Konkurrenz abheben. So verfügen die Mobiltelefone über einen eingebauten Übersetzer, der Spracheingaben übersetzen kann. Zudem lassen sich die Handys als Infrarot-Fernbedienungen verwenden.

  • Das neue Xiaomi Qin 1 und Qin 1s (Bild: Xiaomi)
  • Das neue Xiaomi Qin 1 und Qin 1s (Bild: Xiaomi)
  • Das neue Xiaomi Qin 1 und Qin 1s (Bild: Xiaomi)
Das neue Xiaomi Qin 1 und Qin 1s (Bild: Xiaomi)

Das Qin 1 ist ein sehr einfach ausgestattetes Gerät: Laut Globemobiles.com arbeiten im Innern Mediateks MT6260A, ein fünf Jahre altes SoC. Die Speicherausstattung wird in Megabytes angegeben: Der RAM ist 8 MByte groß, der Flash-Speicher 256 MByte. Das Handy funkt nur im GSM-Netz, hat aber einen eingebauten WLAN-Empfänger. Mit GPS-Signalen kann das Gerät hingegen nichts anfangen.

Das Qin 1s hingegen ist besser ausgestattet: Es kommt mit einem SC9820E-SoC von Spreadtrum, 16 MByte RAM und 512 MByte Flash-Speicher. Anders als das Qin 1 beherrscht das teurere Modell auch LTE-Verbindungen und hat ein GPS-Modul eingebaut. Eine Kopfhörerbuchse haben beide Modelle nicht, unterstützen dafür Bluetooth in der Version 4.2.

Xiaomi hat die beiden Handys im Rahmen eines Crowdfundings finanziert. Das Finanzierungsziel wurde mittlerweile bereits erreicht. Dass die Geräte offiziell nach Europa kommen, ist eher unwahrscheinlich. Aufgrund der verwendeten Frequenzen ist es zudem fraglich, ob die Handys in unseren Netzen überhaupt funktionieren. Produziert werden die Geräte von einem Dritthersteller, wie Xiaomi auf der Crowdfunding-Seite angibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


foo bar 08. Aug 2018

Mein Beitrag von gestern Vormittag wurde gelöscht, da ich als Titel provokativ "Fake...

zaphod010 07. Aug 2018

Ja ne, is klar! Im letzten Satz. Ansonsten liest sich der Artikel, als wäre Xiaomi der...

foo bar 07. Aug 2018

Der Artikel ist inhaltlich falsch. Diese Feature Phones wurden nicht von Xiaomi...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
Artikel
  1. US-Sanktionen verschärft: Keine Ausnahmen mehr für Huawei
    US-Sanktionen verschärft
    Keine Ausnahmen mehr für Huawei

    Die US-Regierung erhöht den Druck auf Huawei: Die Exportbeschränkungen gegen das Unternehmen sollen konsequenter umgesetzt werden.

  2. Historischer Einbruch erwartet: Halbleiterbranche steht vor schwierigen Zeiten
    Historischer Einbruch erwartet
    Halbleiterbranche steht vor schwierigen Zeiten

    Schlimmer als während der Finanzkrise und Dotcom-Blase: Analysten rechnen mit einem tiefem Einbruch der Halbleiterbranche.

  3. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /