Abo
  • Services:
Anzeige
Entwicklungskit für Qi von TI
Entwicklungskit für Qi von TI (Bild: TI)

Qi von Intel: Smartphones drahtlos mit Ultrabooks aufladen

Entwicklungskit für Qi von TI
Entwicklungskit für Qi von TI (Bild: TI)

Unbestätigten Berichten zufolge arbeitet Intel für das Jahr 2013 an einer marktreifen Unterstützung der Technik Qi. Damit sollen sich mobile Geräte über ein Ultrabook drahtlos laden lassen.

Nicht mit einer eigenen Erfindung, sondern mit dem Standard Qi will Intel das Laden von mobilen Geräten wie Smartphones vereinfachen. Das will das taiwanische Branchenmedium Digitimes erfahren haben. Im dritten Quartal 2013, also mit den ersten Haswell-CPUs, wolle Intel dazu Komponenten für Notebookhersteller anbieten, sagen die Quellen.

Anzeige

Die Geräte sollen aus einem Sender bestehen, der in ein Ultrabook eingebaut wird, und einem Empfänger für das Smartphone. Beide Komponenten will Intel dem Bericht zufolge selbst herstellen und zu attraktiven Paketpreisen verkaufen.

Mit ähnlichen Strategien hatte Intel schon mehrfach Erfolg. Als beispielsweise im Jahr 2003 fest in Notebooks verbaute WLAN-Module noch nicht allgemein üblich waren, änderte Intel das mit den Centrino-Bundles: Hersteller, die von der Werbekampagne dafür profitieren wollten, mussten Prozessor, Chipsatz und WLAN-Modul im Paket von Intel kaufen.

Beim drahtlosen Laden soll Digitimes zufolge aber nicht schnell die breite Akzeptanz erzwungen werden, vielmehr sollen anfangs nur vereinzelte Geräte mit der Qi-Technik erscheinen. Intels Umsetzung soll sich aber dadurch auszeichnen, dass das Smartphone nicht millimetergenau an eine bestimmte Stelle gelegt werden muss.

Hinter Qi steht ein Industriekonsortium, das die Technik etablieren will. Zu den Unterstützern gehören unter anderem Nokia, Philips, RIM, Samsung, Sony und TI. Hinter dem Konzept, das das Konsortium auf seiner Webseite ausführlich beschreibt, steckt im Prinzip das Laden per Induktion. Qi soll dabei aber sehr wenig Energie des Senders benötigen, Fremdkörper erkennen und sich flexibel per Software steuern lassen. Auch dafür hat Intel mit eigenem Code laut Digitimes schon gesorgt.


eye home zur Startseite
KungFubuntu 10. Aug 2012

Es klingt ganz gut, jedoch muss man sich überlegen, wenn man schlafen geht, muss man das...

elgooG 10. Aug 2012

Ja, und 8 Kerne soll die CPU haben, die neuestes Grafikkarte, eine integrierte...

Moe479 10. Aug 2012

... natürlich gibt es beim laden mit usb (gleichstrom) 'verluste...

Casandro 09. Aug 2012

Das macht man normalerweise mit einem Royer-Wandler. Dabei lässt man die Primärspule auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    sundown73 | 20:55

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    plutoniumsulfat | 20:55

  3. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Stefan99 | 20:53

  4. Re: Ubisoft Trailer...

    MadMonkey | 20:49

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Oktavian | 20:48


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel