Abo
  • Services:

QC35 II: Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

Mit dem QC35 II hat Bose einen neuen Noise-Cancelling-Kopfhörer vorgestellt, der direkt mit Googles Sprachassistenten ausgestattet ist. Aktiviert wird der Google Assistant wie im Vorfeld vermutet über einen zusätzlichen Bedienknopf an der Ohrmuschel.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue QC35 II von Bose
Der neue QC35 II von Bose (Bild: Bose)

Bose hat den Kopfhörer QC35 II präsentiert. Dieser bringt nicht nur wie der normale QC35 eine Noise-Cancelling-Funktion mit sich, sondern hat auch den Google Assistant eingebaut. Aktiviert wird der Sprachassistent über eine separate Schaltfläche an der linken Ohrmuschel des Kopfhörers.

  • Der neue QC35 II von Bose (Bild: Bose)
  • Der neue QC35 II von Bose (Bild: Bose)
Der neue QC35 II von Bose (Bild: Bose)
Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Controlware GmbH, Dietzenbach

Im Vorfeld der Präsentation sind bereits Bilder eben jenes Buttons versehentlich veröffentlicht worden. Nachdem über dessen Funktion spekuliert wurde, gab es vor einer Woche erste Hinweise auf eine Verbindung zum Google-Assistenten.

Knopf drücken für den Google Assistant

Bose zufolge ist der QC35 II der erste Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant. Nutzer können den Assistenten-Knopf gedrückt halten und ihre Anfrage stellen. Die Funktion des Assistenten ist mit der des Google Assistant in einem Smartphone identisch.

Die restlichen Bedienelemente unterscheiden sich nicht von denen des QC35. Das neue Modell hat wieder zwei Tasten zur Regulierung der Lautstärke sowie einen zum Annehmen von Anrufen.

Assistenten-Taster kann neu belegt werden

Wie beim Vorgänger ist die Lärmunterdrückung automatisch aktiviert, wenn der Nutzer den Kopfhörer aufsetzt. Über die App lässt sich die Unterdrückung jetzt in zwei Stufen regulieren oder ganz abschalten. Praktischerweise erlaubt es Bose den Nutzern, den Google-Assistant-Button neu zu belegen.

So können User sich beispielsweise die Aktivierung der Lärmunterdrückung auf den Taster legen. Diese Funktion könnte für manchen Nutzer interessanter sein als der Aufruf des Sprachassistenten.

Der QC35 II kostet 380 Euro. Dies ist der gleiche Preis, den Bose bereits für das Vorgängermodell QC35 verlangte. Der Kopfhörer soll ab sofort verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)
  2. GRATIS
  3. (aktuell u. a. Corsair 750W Netzteil 64,90€, Intenso Secure 64-GB-SDXC 6,99€, Qpad DX-20 Pro...
  4. ab 15,96€

razer 22. Sep 2017

Gerade als Brillentraeger haben Bose mit Abstand den hoechsten Tragekomfort. Hab da noch...

booyakasha 22. Sep 2017

Nun kann man zwischen zwei ANC-Modes wählen: Hoch (ANC wie bisher) und Niedrig (ruhigere...

Kotaru 22. Sep 2017

Solange wie der Akku keinen Totalausfall hat würde ich mir keine Sorgen ums wechseln...

mbirth 21. Sep 2017

Die große Frage war doch, ob da wirklich ein Google Assistent im Kopfhörer verbaut ist...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /