Abo
  • Services:
Anzeige
Ein typischer klingonischer Satz
Ein typischer klingonischer Satz (Bild: Screenshot: Golem.de)

Qapla'!: Microsoft Translator für Android übersetzt Klingonisch

Ein typischer klingonischer Satz
Ein typischer klingonischer Satz (Bild: Screenshot: Golem.de)

Wer sich im Gespräch mit seinen klingonischen Freunden bisher bei der ein oder anderen Formulierung unsicher war, kann aufatmen: Die neue Version des Microsoft Translators für Android beherrscht jetzt die Sprache von Worf und Gowron.

Microsoft hat der Android-Version seiner Übersetzungs-App Translator ein Update verpasst, das eine Sprachunterstützung für Klingonisch mit sich bringt. Freunde der freundlichen Sprache können auch deutsche Wörter und Formulierungen übersetzen lassen, anders herum funktioniert die Übersetzung nur ins Englische.

Anzeige
  • Ein schönes Beispiel einer typisch klingonischen Alltagskonversation. (Screenshot: Golem.de)
Ein schönes Beispiel einer typisch klingonischen Alltagskonversation. (Screenshot: Golem.de)

Eine Vorlesefunktion für wohlklingende klingonische Begrifflichkeiten wie "quS" (Stuhl), "yay" (Sieg) oder "ghob'e' jegh'a'!" (Du musst aufgeben!) gibt es leider nicht - vom Smartphone gepflegt anblaffen lassen kann man sich also nicht. Ebenso ist es nicht möglich, einen klingonischen Satz oder ein Wort einzusprechen.

Darstellung auch in pIqaD möglich

Auch unterstützt der Konversationsmodus kein Klingonisch. Dafür lässt sich die schriftliche Übersetzung nicht nur in geradezu schwächlichen lateinischen Buchstaben anzeigen, sondern auch in pIqaD, dem vom Klingonischen Institut für Sprache anerkannten klingonischen Alphabet.

Wer sich von den Klingonisch-Qualitäten des Microsoft-Translators für Android überzeugen will, kann dies mit einem alten klingonischen Sprichwort ausprobieren: "QaStaHvIS wa' ram los SaD Hugh SIjlah qetbogh loD".

Arabisch jetzt auch offline nutzbar

Neben der Einbindung der klingonischen Sprache hat Microsoft in der neuen Version des Translators für Android die Unterstützung für Arabisch im Konversationsmodus verbessert. Zusätzlich kann das arabische Wörterbuch jetzt auch heruntergeladen und offline verwendet werden. Außerdem wurden Fehler behoben.

Der Microsoft Translator für Android ist kostenlos im Play Store erhältlich. Neben den Wörterbüchern in zahlreichen Sprachen neben Klingonisch ermöglicht die App es Nutzern, bestimmte Sprachen in einem Konversationsmodus zu verwenden. Damit können mit Hilfe des Übersetzers Unterhaltungen geführt werden.


eye home zur Startseite
Dwalinn 14. Mär 2016

Latein benützt doch eigentlich auch keiner mehr (also ganze Sätze nicht nur Begriffe aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. mobileX AG, München
  3. McFIT GmbH, Berlin
  4. DENIOS AG, Bad Oeynhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 5,99€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: Ohne Worte

    Proctrap | 02:29

  2. Re: Ich hoffe noch immer auf den Durchbruch von...

    Proctrap | 02:19

  3. Re: Das aufgebauschte Problem...

    Dino13 | 01:49

  4. Re: Eintritt

    Topf | 01:38

  5. Re: Warum nicht 3 Zustände pro Bit ?

    Gandalf2210 | 01:30


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel