Abo
  • Services:

Q Stylus: LG stellt neues Smartphone mit Eingabestift vor

Mit dem Q Stylus erweitert LG seine Mittelklasseserie um ein Smartphone mit Eingabestift. Mit diesem können Nutzer handschriftliche Eingaben machen, sogar Schnellnotizen im Standby-Betrieb. Im dritten Quartal könnte das Gerät auch nach Deutschland kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue LG Q Stylus
Das neue LG Q Stylus (Bild: LG)

LG hat das Android-Smartphone Q Stylus vorgestellt, das die Q-Serie um ein Gerät mit Eingabestift erweitert. Wie bei den Galaxy-Note-Geräten von Samsung kann der Stift dabei im Smartphone versteckt werden. Er bietet dem Nutzer aber keine Sonderfunktionen wie spezielle Auswahlwerkzeuge.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Nutzer können mit dem Stift handschriftliche Eingaben machen. Dabei erkannt das Q Stylus, ob der Handballen auf das Display gelegt wird und blendet diese Berührung aus. Notizen lassen sich auch bei ausgeschaltetem Bildschirm im Standby-Modus machen, Nutzer müssen das Smartphone also nicht erst einschalten. Eine vergleichbare Funktion gibt es bei Samsungs Galaxy Note 8.

  • Das Q Stylus von LG (Bild: LG)
  • Das Q Stylus von LG (Bild: LG)
Das Q Stylus von LG (Bild: LG)

Das Display des Q Stylus ist 6,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Das Bildschirmformat ist 2:1, eine Notch hat das Smartphone nicht. Im Inneren arbeitet ein im technischen Datenblatt nicht näher benanntes Octa-Core-SoC mit einer maximalen Taktrate von 1,8 GHz.

Die Größe des Arbeitsspeichers und des Flash-Speichers variieren nach Modell: Das Q Stylus und das Q Stylus Alpha kommen mit 3 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher, das Q Stylus Plus mit 4 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher. Alle drei Modelle haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Das Q Stylus und das Q Stylus Plus haben eine 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Die Hauptkamera des Q Stylus Alpha hingegen hat 13 Megapixel, die Frontkamera 5 Megapixel. Alle drei Modelle unterstützen Qlens, das Produkte erkennen kann und Shopping-Links bietet.

Auslieferung mit aktuellem Android

Ausgeliefert wird das Q Stylus mit Android 8.1. Das Smartphone unterstützt WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Akku hat bei jedem Modell eine Nennladung von 3.300 mAh.

Das Q Stylus soll noch im Juni 2018 in Nordamerika und Asien in den Handel kommen, weitere Regionen sollen im dritten Quartal folgen. LG hat Golem.de auf Nachfrage mitgeteilt, dass der Hersteller aktuell erwägt, das Gerät auch nach Deutschland zu bringen - konkrete Pläne gebe es aber nicht. Das LG Q7 hat LG in der Plus-Variante vor kurzem auch für Deutschland vorgestellt. Preise zu den Modellen gibt es noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

LinuxMcBook 06. Jun 2018

Ich war echt lange von LG begeistert. Und bin es von meinem Handy (immerhin LGs Highend...

Multiplex 06. Jun 2018

Ich benutze den Stift mit meinem Galaxy Note 8 regelmäßig. Jeden Tag. Ich unterschreibe...

ello 06. Jun 2018

Finde das Modell jetzt auch ein wenig Interessant. Suche gerade einen Nachfolger für mein...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /