• IT-Karriere:
  • Services:

PYUR: Tele Columbus hat vereinzelt Probleme mit der Routerfreiheit

Wenn eine Fritzbox vom Kunden bereits im dritten Vertrag genutzt wird, treten Probleme mit der Routerfreiheit auf. Wir haben uns einen Fall bei Tele Columbus angesehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Shop des Netzbetriebers im Spreewald
Ein Shop des Netzbetriebers im Spreewald (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Nach der Störung bei Unitymedia in der vergangenen Woche hat uns ein Nutzer von Tele Columbus (PYUR) informiert, dass auch dort Probleme bestünden, wenn Kunden einen eigenen Router betrieben. Laut Informationen des Kundendienstes bei Tele Columbus werde die Mac-Adresse des Fremdgerätes nicht zuverlässig von der Kopfstelle erkannt, und damit könne das Modem keinem Kundenkonto zugeordnet werden, erklärte der Betroffene Golem.de.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln

Weiterer Support werde verweigert, bis die Fritzbox 6490 Cable vom Hersteller AVM überprüft wurde. Nicht einmal ein Ticket werde für das Problem erstellt, klagte der Kunde. Auch ein Compal-Kabelmodem habe sich nicht nutzen lassen. PYUR zwinge so seine Kunden, wieder die Kabelbox des Netzbetreibers zu nutzen, meinte er.

Die Begründung von Tele Columbus, wonach die Fritzbox defekt sei, "ist nach meiner Ansicht Quatsch, weil die Verbindungsparameter der Box recht gesund aussehen. Anstatt eine 'echte' Internetverbindung zu bekommen, gibt es allerdings immer nur den eingeschränkten Zugriff, der mich als Captive Portal immer zum Aktivierungsportal umlenkt. Je nach Stimmung gibt es dort nach einem Login die Info, dass das Gerät nicht erkannt werden konnte, oder es werden vollkommen falsche Mac-Adressen angezeigt", berichtete der Nutzer. Immerhin seien wohl seit dem 18. Dezember 2018 fast 800 Haushalte im Potsdamer Norden offline, weil es Probleme mit der Kopfstelle gebe.

Tele Columbus: Router war im dritten Vertrag registriert

Tele-Columbus-Sprecher Mario Gongolsky sagte Golem.de auf Anfrage, dass die Aktivierung von eigenen Routern über das Portal des Netzbetreibers grundsätzlich zuverlässig laufe. "Nur in sehr wenigen Fällen müssen wir manuell nacharbeiten. Zum Beispiel dann, wenn ein Gerät schon einmal unter einem anderen Vertrag registriert war. Dies war hier das Problem." Die Fritzbox sei von dem Kunden bereits im dritten Vertrag genutzt worden.

Gongolsky sagte: "Hier kann es leider vereinzelt vorkommen, dass die Loslösung vom alten Vertrag und der alten Provisionierung der Parameter nicht automatisch funktioniert. In der Folge lässt sich das Endgerät durch den Kunden nicht erfolgreich neu im Netz anmelden."

Der Kundenservice des Kabelnetzbetreibers könne hier nicht unmittelbar eingreifen, sondern müsse Fachabteilungen um Hilfe bitten: Im vorliegenden Fall werde die Fritzbox manuell neu angemeldet und provisioniert. "Obwohl das erfolgreich war, soll noch ein Technikertermin stattfinden, um die Signalwerte mit dem Ziel zu prüfen, und einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten", erklärte Gongolsky. Der Kabelnetzbetreiber gewährt keinen technischen Support für kundeneigene Hardware.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Pimax 13. Jan 2019

Habe leider auch ein Problem mit PYUR, das diese eben meinen Router nicht freischalten...

Pornstar 10. Jan 2019

Deren Datenbank ist einfach schäbig und das geben die nicht zu bzw. Können ihren eigenen...

Pornstar 10. Jan 2019

Vor allem funktionieren so viele Dienste nicht mehr. Origin ist so mehrere Stunden nicht...

Haxx 10. Jan 2019

... habe hier mit Abstand die schlechtesten Erfahrungen gemacht, selbst telekom vom 20...

goggi 10. Jan 2019

Es wundert mich das die Ausfälle nicht noch schlimmer sind. Die Mitarbeiter haben nämlich...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /