• IT-Karriere:
  • Services:

Pÿur: Tele Columbus gewinnt Internetkunden

In anderen Bereichen zeigt Tele Columbus aber Rückgänge. Der Umsatz sinkt, doch der Verlust geht auch zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Shop von Tele Columbus
Shop von Tele Columbus (Bild: Tele Columbus)

Tele Columbus (Pÿur) hat im ersten Quartal erneut Kunden verloren. Das gab der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber Deutschlands am 20. Mai 2020 bekannt. Das Unternehmen versorgte 2.258.000 Kunden, 10.000 weniger als im Quartal davor.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Tele Columbus hatte 2.184.000 Kabelfernsehkunden (34.000 weniger im Vergleich zum Vorquartal), 540.000 Premium-TV-Kunden (minus 4.000), 585.000 Internet-Kunden (plus 1.000) und 430.000 Telefonie-Kunden (minus 2.000).

Die Angaben zu Gewinn, Verlust und Umsatz wurden für das Quartal nur mit "Kernumsatz" und "normalisiertem EBITDA" angegeben. Erst im Geschäftsbericht finden sich klare Angaben: Danach sank der Verlust von 10 auf 4,88 Millionen Euro, der Umsatz sank von 120 auf 118 Millionen Euro.

Tele-Columbus-Chef Daniel Ritz sagte, die Ergebnisse des ersten Quartals würden von COVID-19 nicht beeinflusst. Das Unternehmen bestätige daher heute seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2020, werde aber die Situation weiterhin genau beobachten und den Markt mit dem Halbjahresbericht im August erneut informieren. Dann würden auch die Ergebnisse der laufenden strategischen Überprüfung erläutert. Das britische Magazin Tmtfinance hatte berichtet, Tele Columbus plane, sein Geschäft in eine Netzwerkeinheit und eine Serviceeinheit aufzuteilen, um die neu geschaffene Netzwerkgesellschaft zu verkaufen.

Im April 2019 hatte Tele Columbus bestätigt, dass gegenwärtig wertsteigernde Optionen im Rahmen des Glasfaserausbaus in Deutschland geprüft würden. Dies schließe auch eine potenzielle neue Struktur der Gruppe mit ein, die die Beteiligung eines Investors an den Netzen von Tele Columbus ermöglichen würde.Die Evaluierung befinde sich noch in einem frühen Stadium und es seien noch keine Entscheidungen getroffen worden.

Tele Columbus benannte sich im August 2017 in Pÿur um, ausgesprochen wie das englische Pure.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Oldie 25. Mai 2020 / Themenstart

Nur war der Name des Produkts in pyur (albern!) geändert, als der Anbieter noch die...

Golressy 23. Mai 2020 / Themenstart

Und deshalb nenne ich es Wucher. Da Preis könnte durch sowas deutlich nach unten...

Eheran 23. Mai 2020 / Themenstart

Die Krönung bei mir war, dass ich nach meiner Kündigung ihnen doch bitte auf meine Kosten...

Eheran 23. Mai 2020 / Themenstart

Pyur ist eine Marke der Tele Columbus AG, keine Tochter. Nachdem die sich gefühlt...

Track1991 22. Mai 2020 / Themenstart

Hoffe das 1&1 den Laden bald kauft, weil die jetzt schon viele Anteile von Tele Columbus...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac


        •  /