• IT-Karriere:
  • Services:

Python-Werkzeug: Neue Version von Youtube-dl trotz DMCA-Takedown

Team und Betreuer des Werkzeugs zum Download von Youtube-Videos zeigen sich unbeeindruckt von juristischen Problemen auf Github und machen weiter.

Artikel veröffentlicht am , /Kristian Kißling/Linux Magazin
Ein Update für Youtube-dl ist trotz DMCA-Anfrage verfügbar.
Ein Update für Youtube-dl ist trotz DMCA-Anfrage verfügbar. (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Nur rund eine Woche, nachdem das offizielle Entwicklungs-Repository von Youtube-dl nach einer DMCA-Anfrage von Github verschwunden ist, steht nun eine aktuelle Version des Werkzeugs zum Download von Youtube-Videos über die Projektwebseite bereit.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Hays AG, Ansbach

Die Recording Industry Association of America (RIAA) hatte eine DMCA-Takedown-Anfrage an Github geschickt, wo das Open-Source-Projekt bisher offiziell seinen Code gehostet hat. Github sperrte daraufhin den Zugriff auf die Software. Neben dem Repository des Projekts wurde dies auch für einige Forks auf der Plattform umgesetzt. Das Entwicklungsteam von Youtube-dl zeigt sich davon aber zunächst offenbar unbeeindruckt und macht vorerst weiter.

Das könnte auch an der juristisch nicht ganz so einfachen Situation liegen. Immerhin lassen sich mit Youtube-dl auch Videos herunterladen, die unter freien Lizenzen stehen. So bemängelte unter anderem die Electronic Frontier Foundation (EFF), dass es zahlreiche legale Einsatzszenarien für Youtube-dl gibt. Gegen das Vorgehen protestierte zudem umgehend auch die Freedom of the Press Foundation, die darauf hinweist, dass mit Youtube-dl wichtige und teilweise nur temporär erhältliche Videos für die Berichterstattung archiviert werden.

Außerdem hat es die RIAA mit der Takedown-Aufforderung geschafft, einen erneuten Nachweis für den sogenannten Streisand-Effekt zu liefern. Kurz nach der Sperrung des offiziellen Repository gab es zahlreiche neue Uploads des Codes auf der Plattform. Ein Uploader konnte die Software dank eines Github-Bugs sogar in das offizielle Repository für DMCA-Mitteilungen schmuggeln und der Quellcode wurde als Bild codiert über Plattformen wie Twitter weiterverteilt.

Ausgang derzeit ungewiss

Darüber hinaus ist offenbar aber auch der Github-Chef Nat Friedman bemüht, das Repository des Projekts wieder herzustellen. Ebenso weist das Team von Github aber auch explizit darauf hin, dass das Wiedereinstellen von eigentlich gesperrtem Code auf der Plattform den eigenen Regeln widerspricht und mit einer Deaktivierung des Accounts verbunden sein kann. Das Magazin Torrentfreak vermutet, dass diese Klarstellung umgesetzt wurde, um den Protest möglicherweise in andere Bahnen zu lenken.

Ungeachtet dieser Überlegungen steht auf der Projekt-Webseite nun die aktuelle Version 2020.11.01.1 von Youtube-dl bereit. Sie ist im Quellcode und in Form ausführbarer Dateien verfügbar. Wer die in Python geschriebene Software bereits verwendet, kann sie über Pip aktualisieren. Weitere Informationen dazu, wie es mit dem Projekt weitergehen wird, gibt es aber noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...
  2. (u. a. Spotify Premium: 15 Prozent Rabatt auf 60-Euro-Geschenkgutschein, Titanfall 2 Xbox One für...
  3. Jabra Elite 75t TWS WLC Bluetooth-In-Ears zu gewinnen
  4. HP U27 27-Zoll-4K-Monitor zu gewinnen

interlingueX 05. Nov 2020 / Themenstart

Schreibt man das nicht "gefakt"? Irgendwann hieß das mal "gefälscht" oder "getürkt" und...

FreiGeistler 03. Nov 2020 / Themenstart

Digital Millennium Copyright Act ist auf die USA/US-Firmen (wie Github) beschränkt.

domaniko 03. Nov 2020 / Themenstart

Es scheint, das Youtube-dl Team ist nach GitLab umgezogen. Wenn man die Signatur des...

Proctrap 02. Nov 2020 / Themenstart

Bisher konnte man einfach die release json Datei überprüfen um zu wissen ob ytdl als...

TurbinenBewunderer 02. Nov 2020 / Themenstart

Deine Sig ist ein Witz. Auch Quellen können Meinungen sein. Selbst Studien können biased...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /