Abo
  • Services:
Anzeige
Pypy gibt es nun auch für Python 3.
Pypy gibt es nun auch für Python 3. (Bild: Pypy.org)

Python: Pypy unterstützt Python 3

Mit der neuen Version 2.3.1 unterstützt der Python-Interpreter Pypy offiziell nun auch Python 3. Basis ist Python 3.2.5, neuere Versionen der Programmiersprache sollen folgen.

Anzeige

Die Generationen 2 und 3 der Programmiersprache Python sind nur sehr begrenzt kompatibel. Deshalb werden beide in der offiziellen Implementierung CPython noch über Jahre hinweg parallel gepflegt. Der in Python geschriebene Python-Interpreter Pypy unterstützt in seiner aktuellen Version 2.3.1 nun neben der zweiten offiziell auch die dritte Generation der Sprache.

Dieser Beitrag zu Pypy ist von der Community lang gefordert worden und die konkrete Implementierung wird seit Ende des Jahres 2011 über Spenden finanziert. Einer der größten Sponsoren war dabei Google, das 35.000 US-Dollar bereitstellte. Der Spendenaufruf ist weiterhin online, um die Unterstützung von Python 3 weiter auszubauen und eventuell auch die Leistung des Interpreters optimieren zu können.

Die in Pypy enthaltene Standardbibliothek entspricht dem Standard in Version 3.2.5 vom Mai 2013. Vereinzelt sind neuere Funktionen aber ebenfalls enthalten, wie die Unterstützung für U'Unicode-Syntax. Darüber hinaus verwendet Pypy3 einige wichtige Bestandteile aus Pypy2, wie etwa den inkrementellen Garbage Collector und Verbesserungen am JIT-Compiler. Zudem verbessert der im 3er-Zweig verwendete JIT-Compiler einige bisher aufgetretene Probleme. Das betrifft etwa die Iteration über Range-Objekte oder verschiedene Strategien zur Verwaltung von Objekten wie Set oder List.

Mit der Version erscheinen auch einige Fehlerbehebungen und kleinere Verbesserungen für Pypy2. Pypy steht für Windows, OS X, Linux und OpenBSD zum Download bereit. Unterstützt werden die X86-Architektur mit 32- und 64-Bit, letzteres bereitet unter Windows aber noch Probleme, und unter Linux zusätzlich ARMv6 sowie ARMv7.


eye home zur Startseite
Kakarott 24. Jun 2014

http://benchmarksgame.alioth.debian.org/ Auf Arbeit nutzen wir Python. Die meisten Module...

savejeff 23. Jun 2014

naja es ist halt die offizielle Programmiersprache. Das sollte dann schon akzeptabel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. IT Services mpsna GmbH, Herten
  4. BENTELER-Group, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Ich denke es gibt

    FreierLukas | 00:58

  2. Hihi @ AfD'ler

    Analysator | 00:55

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 00:40

  4. Re: Wir verkaufen die Kühe um den Kuhstall zu...

    Dietbert | 00:37

  5. Re: Jamaika wird nicht halten

    Svenson0711 | 00:33


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel