Abo
  • Services:
Anzeige
Passwörter sollten gut gewählt werden - "hallo" ist keine gute Wahl.
Passwörter sollten gut gewählt werden - "hallo" ist keine gute Wahl. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Pwned Passwords: Troy Hunt bietet Passwortcheck an

Passwörter sollten gut gewählt werden - "hallo" ist keine gute Wahl.
Passwörter sollten gut gewählt werden - "hallo" ist keine gute Wahl. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Have I Been Pwned ist um einen weiteren Dienst erweitert worden - einen Passwortcheck. Aktiv genutzte Passwörter sollten der Seite aber nicht anvertraut werden.

Der australische Sicherheitsforscher Troy Hunt bietet ab sofort auf seiner Webseite Have I Been Pwned einen Check für Passwörter an. Nutzer können ihr Wunschpasswort auf der Seite eingeben und überprüfen, ob die Zeichenfolge bereits bei einem der großen Datenlecks wie etwa bei Dropbox oder LinkedIn verwendet wurde. Hunt weist darauf hin, dass Nutzer keine derzeit aktiv genutzten Passwörter an eine andere Seite senden sollten - auch nicht an seine.

Anzeige

Hunt hat in den vergangenen Jahren rund 300 Millionen veröffentliche Login-Daten gesammelt. Nutzer können ihre E-Mail-Adresse eingeben. um zu überprüfen, ob ihre Accounts von einem Hack oder einer schlampigen Konfiguration betroffen sind. Die Abfrage bei Pwned Passwords weist bei einer negativen Antwort darauf hin, dass es sich bei dem eingegebenen Passwort nicht notwendigerweise um ein gutes und sicheres Passwort handeln müsse - sondern nur, dass es in keinem Datensatz auf der Seite auftaucht.

Hunt betreibt eine der größten Datenbanken für geleakte Passwörter

Nutzer sollten Passwörter nach Möglichkeit nicht mehrfach verwenden. Bei vielen Accounts bietet sich der Einsatz eines Passwortmanagers mit zufallsgenerierten Zeichenfolgen an - leider haben einige Dienste aber künstliche Beschränkungen oder lassen es nicht zu, Passwörter in das Eingabefeld zu kopieren. Der beste Schutz gegen geleakte Passwörter ist die Verwendung von Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Um Richtlinien für sichere Passwörter gibt es immer wieder Auseinandersetzungen. Lange wurde empfohlen, Passwörter regelmäßig zu ändern - was bei den meisten Nutzern aber eher zur Verwendung von unsicheren, serialisierten Passwörtern führt.


eye home zur Startseite
Xiut 10. Aug 2017

Em... Woher ich diese Informationen habe? Ich habe einfach nicht nur bloß den Artikel...

Themenstart

Niaxa 07. Aug 2017

Was Sofries eben auch getan hat. Ich lese da nix was an eine Aufforderung erinnert. Aber...

Themenstart

CubiCux 05. Aug 2017

*** Es geht darum, dass man überprüfen kann ob ehemals genutze Passwörter in einer...

Themenstart

Fritz-Box 05. Aug 2017

Gescriptet lässt sich das doch relativ komfortabel durchsuchen, man muss ja nicht die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  2. AEB GmbH, Singapur
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Göttingen
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    redwolf | 19:57

  2. Die haben es geschafft...

    Lemo | 19:57

  3. SkyNet

    User_x | 19:54

  4. Re: Bürokratiemonster

    spezi | 19:54

  5. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    ChMu | 19:42


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel