Putzempfehlungen: Apple Studio Display nicht mit Glasreiniger säubern

Apple hat Reinigungshinweise für das Apple Studio Display mit und ohne Nanotexturglas veröffentlicht. Demnach sind einige klassische Methoden tabu.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Studio Display
Apple Studio Display (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Glasreiniger sind nicht gut und auch bei anderen Haushaltsreinigern gibt es ein Veto von Apple: Das normale Apple Studio Display sollte nur mit einem leicht mit Wasser angefeuchteten Tuch gereinigt werden.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
Detailsuche

Maximal sollen spezielle Bildschirmreiniger zum Einsatz kommen, die nicht direkt aufgetragen werden sollen, sondern nur auf das Tuch gesprüht werden dürfen. Das schreibt Apple in seinen Supporthinweisen für seine Displays.

Wenn das Studio Display mit dem Nanotexturglas gegen Spiegelungen ausgerüstet ist, sollte nicht einmal Wasser eingesetzt werden, sondern nur das mitgelieferte oder auch separat erhältliche Apple-Poliertuch. Wenn es sein muss, darf darauf nur eine 70-prozentige Isopropylalkohol-Lösung (IPA) aufgebracht werden, um die Bildschirmoberfläche nicht zu beschädigen.

Putzen mit Apple-Putztuch

Das 25-Euro-Poliertuch stellte Apple im Oktober 2021 vor. Das Poliertuch besteht laut Angaben des Herstellers aus einem weichen, abriebfreien Material und reinigt jedes Apple-Display, auch das Nanotexturglas des XDR-Displays und nun auch des Apple Studio Displays.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Studio Display ist für 1.749 Euro seit dem 18. März 2022 erhältlich. Mit dem Neigungs- und höhenverstellbaren Standfuß kostet es 2.209 Euro, mit Nanotexturglas 1.999 Euro.

Ein 1,8 Meter langes Thunderbolt-4-Pro-Kabel kostet noch einmal 150 Euro. Künftig soll es auch ein drei Meter langes Kabel geben, doch dafür wurde noch kein Preis genannt.

Auch die Reparaturpreise für das Display hat Apple veröffentlicht. Wer die Versicherung Apple Care+ abgeschlossen hat, zahlt für eine Reparatur bei Beschädigung des Bildschirms oder des Ständers 99 Euro. Die Behebung anderer Schäden kostet 259 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


a.ehrenforth 01. Apr 2022 / Themenstart

Ok, da hast du recht. Da hat meine Scheuklappe nur Alkohol gelesen. Aber, es muß einen...

Captain 30. Mär 2022 / Themenstart

Im Ernst... Vodka geht auch,,,

Akaruso 30. Mär 2022 / Themenstart

War auch grad mein Gedanke. Da haben die Apple-Marketingstrategen wohl geschlafen :-)

Akaruso 30. Mär 2022 / Themenstart

Es gibt verschiedene Alkoholarten. Der 'normale' Ethanol ist nicht gleich isopropylalkohol

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /