Abo
  • IT-Karriere:

Putty 0.63: Neuer SSH-Client beseitigt vier Sicherheitslücken

In Putty 0.62 und früheren Versionen befinden sich insgesamt vier Sicherheitslücken. Entwickler Simon Tatham hat deswegen eine neue Version veröffentlicht, mit der Anwender ihre alte Version ersetzen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ältere Putty-Versionen sind für Angriffe anfällig.
Ältere Putty-Versionen sind für Angriffe anfällig. (Bild: Screenshot Golem.de)

Gleich vier Sicherheitslücken existierten in Putty 0.62 sowie den meisten Vorläufern des SSH- und Telnet-Clients. Durch die Fehler im Programm ist zwar keine Ausführung von Schadcode beim Anwender von Putty zu erwarten, doch wegen der Fehler können Schutzfunktionen umgangen werden. Ein Angreifer kann sich zwischen den Server und den SSH-Client setzen, während der Putty-Nutzer denkt, er wäre auf einem vertrauenswürdigen Server.

Stellenmarkt
  1. transmed Transport GmbH, Regensburg
  2. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München

Ein weiterer Fehler steckt in der Wipe-Funktion und betrifft vor allem Anwender, die bereits andere Schadsoftware auf ihrem Rechner haben. Eigentlich sollten alle Putty-Programme, die private Schlüssel laden und sie nicht mehr brauchen, diese aus dem Speicher löschen. Doch Putty 0.62 tut dies nicht, und so kann ein Angreifer möglicherweise Schlüssel rekonstruieren, die etwa ins Swap-File ausgelagert wurden.

Putty und die anderen Werkzeuge stehen in der neuen Version 0.63 als Download bereit. Jeder Nutzer sollte möglichst bald seine Putty-Installation austauschen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kernschmelze 08. Aug 2013

Als ich noch Windows-User war, habe ich täglich Putty eingesetzt um meine Server zu...

thomasn1975 08. Aug 2013

Das ist ja ein Verhältnis von 1 Bug je 121KB! :)

Yeeeeeeeeha 07. Aug 2013

Vielleicht ja so absurde Usability-Features wie Tabs. ;)

dopemanone 07. Aug 2013

wer putty kennt, weiß das eigentlich. wird wohl auch nie darüber hinaus kommen. tut...

as (Golem.de) 07. Aug 2013

Hallo, na zum Glück mit Doppel-T. ;) Danke für den Hinweis, wird gleich korrigiert. gru...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    •  /