• IT-Karriere:
  • Services:

Purism Librem 5: Das Linux-Smartphone bekommt drei besondere Schalter

Es gibt neue Details zum Smartphone Librem 5 von Purism: Es soll Privatsphäre durch drei Hardware-Schalter schaffen. Das kann etwas unbequem sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Linux-Smartphone Librem 5
Das Linux-Smartphone Librem 5 (Bild: Purism)

Purism will die Privatsphäre von Smartphone-Nutzern verbessern: Der Hersteller hat angekündigt, dafür das in Entwicklung befindliche freie Linux-Smartphone Librem 5 mit drei Hardwareschaltern zu versehen. Mit diesen können WLAN und Bluetooth, Kamera und Mikrofon sowie die Mobilfunkfunktion ein- und ausgeschaltet werden. Sind alle drei Funktionen ausgeschaltet, aktiviert sich ein spezieller Sperrmodus. Das könnte zu Problemen bei der Offline-Navigation führen.

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Für mehr als drei Schalter sei bei einem modernen Smartphone-Design kein Platz - so das Fazit von Purism. Daher hat das Unternehmen auf zwei Schalter zwei Funktionen gelegt. Ein Schalter schaltet Kamera und Mikrofon an- oder ab - zugleich. Da das Mikrofon aber beim Telefonieren benötigt wird, wird sich der Librem-5-Besitzer also angewöhnen müssen, für ein Telefonat den Schalter für Kamera/Mikrofon umzulegen, falls er beides standardmäßig abgeschaltet hat.

Ein zweiter Schalter übernimmt die Steuerung von WLAN und Bluetooth. Wer also etwa Bluetooth für ein Headset nutzen will, dabei aber kein WLAN aktiviert haben möchte, kann den Schalter nicht nutzen. Er kann aber WLAN und Bluetooth wie bei anderen Smartphones über Software-Schalter einzeln steuern.

Schalter aus, Sperrmodus an

Purism sieht den Haupteinsatzzweck des WLAN-Bluetooth-Schalters für Nutzer, die beide Funktionen abschalten, um so externe Attacken auf das Smartphone und eine ungewollte Ortung zu unterbinden. Der einzige Schalter, der nur eine Funktion bedient, ist der für das Abschalten der Mobilfunkeinheit. Auch dabei geht es darum, eine ungewollte Ortung zu verhindern.

Wenn alle drei Funktionen mittels Schalter deaktiviert sind, wird das Smartphone in einen Sperrmodus versetzt, bei dem alle übrigen Sensoren abgeschaltet werden. Das betrifft Ortungsfunktionen über GPS, aber auch Umgebungs- und Näherungssensoren. In diesem Betriebsmodus ist nicht einmal eine Offline-Navigation mit dem Smartphone möglich. Denn in diesem Modus soll sich aus Sicherheitsgründen auch mittels Software keiner der Sensoren oder Funktionen einschalten lassen.

Offline-Navigation ebenfalls gesperrt

Damit das Smartphone zumindest für Offline-Navigation verwendet werden kann, muss mindestens ein beliebiger Schalter aktiviert sein. Wer also eine Ortung über Mobilfunkmasten oder WLAN-Netzwerke verhindern will und diese Funktionen per Schalter deaktiviert, kann eine Offline-Navigation nur durchführen, indem Kamera und Mikrofon eingeschaltet werden. Dann kann über Software-Funktionen die GPS-Ortung aktiviert werden.

Das Smartphone Librem 5 ist noch in Entwicklung und soll im dritten Quartal 2019 erscheinen. Kürzlich gab es einige Änderungen an der Hardware-Ausstattung und Anfang März 2019 verkündete Purism, dass sie mit Pure OS ein konvergentes Betriebssystem verwenden. Das heißt, dieselbe Anwendung oder dasselbe System läuft sowohl auf den Librem-Notebooks als auch auf dem Librem 5 ohne weitere Einschränkungen. Die Oberfläche passt sich an die unterschiedlichen Formfaktoren an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

honk 22. Mai 2019

Jedes aktuelle Smartphone ist eine Wanze, die jederzeit alle Gespräche im Raum, meinen...

honk 22. Mai 2019

Das Grundsystem ist PureOS, das, soweit ich weiß, derzeit auf Debian basiert. Allerdings...

honk 22. Mai 2019

Das Librem ist ein Nischenprodukt für Käufer, die Wert auf freie Hardware (Software...

teleborian 20. Mär 2019

Wenn man schon solche Schalter einbaut, dann würde ich Schalter unter dem Cover beim Akku...

blubby666 18. Mär 2019

Sollte das OS wirklich konvergent sein, wäre es denkbar dann auch Dockingstations...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /