Puricare: LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein

Statt an Gamer soll sich LGs Puricare an Sportler richten. Die aktiven Lüfter der Atemmaske sollen auch beim Training genug Luft liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
LGS Puricare-Maske soll auch beim Sport genug Luft bieten.
LGS Puricare-Maske soll auch beim Sport genug Luft bieten. (Bild: LG)

Nicht nur Razer baut skurrile Atemmasken mit Motoren und Zusatzfunktionen. Auch LG will mit der Puricare den wachsenden Markt für Mundschutzmasken bedienen. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine feste Maske mit integriertem Filtersystem. Dieses soll Krankheitserreger und andere schädliche Partikel draußen halten und trotzdem für einen stetigen Luftstrom sorgen.

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
Detailsuche

Das Besondere: LG will die Maske für Sportler und Athleten herstellen. Diese benötigen beim Training besonders viel Atemluft. Mit normalen FFP2-Masken ist das nicht gegeben. Die LG-Maske soll die Atemgeschwindigkeit der tragenden Person erkennen und entsprechend den Luftzugang anpassen.

Gesteuert wird die Zufuhr mittels zweier Lüfter, die wiederrum von einem integrierten Akku mit Energie versorgt werden. Bei normaler Nutzung soll dieser laut LG etwa 8 Stunden lang halten. Die Aufladung per USB-C ist innerhalb von zwei Stunden möglich. Es scheint aber, als sei die Maske mit harter Schale ohne Motorisierung nicht ohne Weiteres nutzbar. Sie wiegt 94 Gramm und soll um Nase und Mund ein luftdichtes Siegel bilden.

Stimme mit Mikrofon verstärkt

Im Innern befindet sich zusätzlich ein Mikrofon, das an Lautsprecher gekoppelt ist. Damit können die Träger ihre Stimme verstärken und auch mit aufgesetzter Maske zu anderen Personen sprechen. Das Voice-on-System wird mit der eigenen Stimme automatisch aktiviert.

  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
LG Puricare (Bild: LG)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Erste Tests hat LG bei einer Gruppe thailändischer Athleten bereits durchgeführt. 120 Personen, darunter Sportler, Trainer und anderes Personal, verwendeten das System. Thailand wird wohl auch der erste Markt sein, auf dem die Maske im August 2021 veröffentlicht wird. Andere Märkte sollen folgen, meint LG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Norcoen 27. Jul 2021 / Themenstart

Ich meinte eigentlich CO2, Methan usw. und den Anstieg der Erwärmung dann völlig ohne...

lattenegal 27. Jul 2021 / Themenstart

Will keinem zu nahe treten, der Freunde oder Verwandte durch Corona verloren hat, aber es...

herc 27. Jul 2021 / Themenstart

das ist doch eh spielzeug. ich glaube nicht, daß diese maske an den rändern wirklich gut...

EWCH 26. Jul 2021 / Themenstart

Sowas ? https://www.mbs-medizintechnik.com/2584/sauerstoff-komplett-set-druckminderer...

sfr (golem.de) 26. Jul 2021 / Themenstart

Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /