Puricare: LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein

Statt an Gamer soll sich LGs Puricare an Sportler richten. Die aktiven Lüfter der Atemmaske sollen auch beim Training genug Luft liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
LGS Puricare-Maske soll auch beim Sport genug Luft bieten.
LGS Puricare-Maske soll auch beim Sport genug Luft bieten. (Bild: LG)

Nicht nur Razer baut skurrile Atemmasken mit Motoren und Zusatzfunktionen. Auch LG will mit der Puricare den wachsenden Markt für Mundschutzmasken bedienen. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine feste Maske mit integriertem Filtersystem. Dieses soll Krankheitserreger und andere schädliche Partikel draußen halten und trotzdem für einen stetigen Luftstrom sorgen.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
Detailsuche

Das Besondere: LG will die Maske für Sportler und Athleten herstellen. Diese benötigen beim Training besonders viel Atemluft. Mit normalen FFP2-Masken ist das nicht gegeben. Die LG-Maske soll die Atemgeschwindigkeit der tragenden Person erkennen und entsprechend den Luftzugang anpassen.

Gesteuert wird die Zufuhr mittels zweier Lüfter, die wiederrum von einem integrierten Akku mit Energie versorgt werden. Bei normaler Nutzung soll dieser laut LG etwa 8 Stunden lang halten. Die Aufladung per USB-C ist innerhalb von zwei Stunden möglich. Es scheint aber, als sei die Maske mit harter Schale ohne Motorisierung nicht ohne Weiteres nutzbar. Sie wiegt 94 Gramm und soll um Nase und Mund ein luftdichtes Siegel bilden.

Stimme mit Mikrofon verstärkt

Im Innern befindet sich zusätzlich ein Mikrofon, das an Lautsprecher gekoppelt ist. Damit können die Träger ihre Stimme verstärken und auch mit aufgesetzter Maske zu anderen Personen sprechen. Das Voice-on-System wird mit der eigenen Stimme automatisch aktiviert.

  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
  • LG Puricare (Bild: LG)
LG Puricare (Bild: LG)
Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erste Tests hat LG bei einer Gruppe thailändischer Athleten bereits durchgeführt. 120 Personen, darunter Sportler, Trainer und anderes Personal, verwendeten das System. Thailand wird wohl auch der erste Markt sein, auf dem die Maske im August 2021 veröffentlicht wird. Andere Märkte sollen folgen, meint LG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Norcoen 27. Jul 2021

Ich meinte eigentlich CO2, Methan usw. und den Anstieg der Erwärmung dann völlig ohne...

lattenegal 27. Jul 2021

Will keinem zu nahe treten, der Freunde oder Verwandte durch Corona verloren hat, aber es...

herc 27. Jul 2021

das ist doch eh spielzeug. ich glaube nicht, daß diese maske an den rändern wirklich gut...

EWCH 26. Jul 2021

Sowas ? https://www.mbs-medizintechnik.com/2584/sauerstoff-komplett-set-druckminderer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /