Abo
  • Services:
Anzeige
Raketenstart (Symbolbild): Patente für Flügelprofile, Schubdüse und Raketensicherheit befreit
Raketenstart (Symbolbild): Patente für Flügelprofile, Schubdüse und Raketensicherheit befreit (Bild: Nasa)

Public Domain: Nasa stellt Datenbank für befreite Patente online

Raketenstart (Symbolbild): Patente für Flügelprofile, Schubdüse und Raketensicherheit befreit
Raketenstart (Symbolbild): Patente für Flügelprofile, Schubdüse und Raketensicherheit befreit (Bild: Nasa)

Eine Anlaufstelle für Patente unter einer freien Lizenz hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa eingerichtet. Dort sind alle Patente, die von jedermann genutzt werden können, abrufbar - inklusive knapp 60 frisch befreiter.

Fertigungstechniken, Antriebe, Sensoren: Die National Aeronautics And Space Administration (Nasa) entwickelt viele Techniken - und entlässt sie nach einer Weile in die Public Domain. Die US-Raumfahrtbehörde hat wieder eine Reihe von Patenten und gleich eine passende Datenbank veröffentlicht.

Anzeige

56 Patente hat die Nasa gerade als quelloffen deklariert. Diese behandeln unter anderem Flügelprofile, Schubdüse und Raketensicherheit. Diese dürfen ab sofort von jedermann ohne Lizenzgebühren genutzt werden.

Unternehmen sollen freie Patente nutzen

"Indem wir diese Techniken in die Public Domain entlassen, fördern wir eine neue Ära des Unternehmertums, die Amerika wieder an die Spitze der Hightech-Produktion und der wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit bringen wird", sagte Daniel Lockney von der Nasa.

Insgesamt hat die Nasa nach eigenen Angaben mehr als tausend Patente befreit. Um den Zugang dazu zu erleichtern, hat sie jetzt eine Datenbank ins Netz gestellt. Darin können Nutzer nach Public-Domain-Techniken suchen.

Außer Techniken hat die Nasa auch einen Teil ihrer Software unter eine freie Lizenz gestellt, darunter beispielsweise die Software, die 1969 die Landefähre auf den Mond brachte, oder die Bildbearbeitungssoftware Vicar.


eye home zur Startseite
eMvO 15. Mai 2016

Die NASA verdient kein Geld mit patentierten Ideen, sie gibt Steuergelder aus. Von daher...

David64Bit 13. Mai 2016

Dampfloks waren die Briten. Die Atombombe ist wieder so eine Sache...in den USA wurde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 9,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    Bleistiftspitze | 15:25

  2. und die anderen 9?

    Faltopf | 15:25

  3. Wieso das "Minix:" in der Überschrift?

    M.P. | 15:24

  4. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Niaxa | 15:21

  5. Re: Folgen der Ignoranz

    schily | 15:16


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel