Abo
  • IT-Karriere:

Psyonix: Rocket League erscheint für OS X und SteamOS

Das höchst erfolgreiche Autoball-Sportspiel Rocket League ist demnächst noch auf mehr Systemen verfügbar: Entwickler Psyonix kündigt Umsetzungen für OS X und SteamOS an. Nur auf einer wichtigen Plattform wird bislang nicht "gekickt".

Artikel veröffentlicht am ,
Rocket League
Rocket League (Bild: Psyonix)

Das kalifornische Entwicklerstudio Psyonix will Rocket League für zwei weitere Plattformen umsetzen: Noch vor Ende 2015 sollen Portierungen für OS X und SteamOS erscheinen. Bereits jetzt ist das Autoballspektakel für Windows-PC und für die Playstation erhältlich. Eine von vielen Spielern gewünschte Umsetzung für die Xbox One wurde noch nicht angekündigt, allerdings hatte Psyonix schon länger angekündigt, dass das auf der Unreal Engine 3 basierende Rocket League noch für weitere Systeme erscheinen wird und dabei auch die Microsoft-Konsole nicht ausgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Die Portierung von SteamOS dürfte auch an einer engen Zusammenarbeit von Valve und Psyonix liegen. Auf deren Verkaufsplattform Steam hat die PC-Fassung seit seiner Veröffentlichung Anfang Juli 2015 mehr als eine Million Käufer gefunden. Valve hat nun angekündigt, dass Rocket League bei der Vorbestellung eines Steam Controllers, von Steam Link oder einer Steam Machine kostenlos beiliegt; wer eines der Geräte bereits geordert hat, bekommt einen weiteren Code - etwa für einen Freund.

Valve dürfte bei der Unterstützung von Rocket League durchaus auch strategische Firmeninteressen verfolgen: Der Titel eignet sich erstklassig für Livestreams und E-Sport und könnte mit seiner Einsteigereignung neue Zielgruppen erschließen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 1,72€
  3. 48,49€
  4. 50,99€

Ein Eike 02. Sep 2015

Na, ich weiß nicht. Ich hab jahrelang alles außer Spielen unter Linux gemacht. Daneben...

CybroX 28. Aug 2015

Alle die ich kenne, mich eingeschlossen, spielen nur mit XBOX controller am PC. Mit...

ha00x7 28. Aug 2015

Steam shop Startseite, ganz oben, unübersehbar

stereotype 28. Aug 2015

http://supraball.net/


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /