PSD2: Kritik an fixem Termin für neue EU-Zahlungsrichtlinie

Die neue Zahlungsdiensterichtlinie soll eigentlich ausnahmslos zum 14. September 2019 umgesetzt werden. Doch mittlerweile regt sich Widerstand in der Branche, die nicht schnell genug mit den verbundenen Umstellungen vorankommt.

Artikel veröffentlicht am ,
TAN-Listen könnten vielleicht doch noch etwas länger bestehen bleiben.
TAN-Listen könnten vielleicht doch noch etwas länger bestehen bleiben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wie das Handelsblatt berichtet, fordert der europäische Handelsverband Euro Commerce eine Übergangsfrist für die Umsetzung der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie. Diese Payment Service Directive 2, kurz PSD2, bereitet einigen Instituten in der Bankenbranche offenbar Probleme, rechtzeitig die neuen Vorgaben umzusetzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

In einem Brief an die Europäische Bankenaufsicht, den die Euro Commerce verfasst und der dem Handelsblatt vorliegt, wird verlangt, dass eine schrittweise Durchsetzung der PSD2 ermöglicht wird. Euro Commerce befürchtet, dass nicht alle Teilnehmer rechtzeitig fertig werden. In Folge dessen könnte es zu Störungen im Bankensystem kommen. Schlimmstenfalls können Verbraucher nicht wie gewohnt zahlen, schreibt das Handelsblatt. Vor allem das Vorweihnachtsgeschäft ist bedroht.

Teilweise ist noch unklar, wie die Richtlinie umgesetzt werden soll. Paypal und Paydirekt konnten dem Handelsblatt zur notwendigen starken Kundenauthentifizierung keine Informationen nennen. Dafür ist die Einführung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig.

Die wohl bekannteste Änderung durch die Umsetzung der PSD2 ist die weitgehende Abschaffung der alten TAN-Zettel. Nur in wenigen Ausnahmen dürfen die TAN-Listen weiter verwendet werden. Dazu gehören etwa Aktiengeschäfte. Wir haben uns diesem Thema ausführlich in dem Artikel 'In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit' im April gewidmet. Viele Banken bieten nicht die sichersten Methoden an. Manche setzen trotz Sicherheitsbedenken noch immer auf SMS-TAN oder verwenden eine festgelegte TAN in einer App.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

PSD2 beinhaltet allerdings nicht nur die Abschaffung der TAN-Listen. Über andere, teils schon umgesetzte Änderungen informiert ein weiterer Artikel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Ykandor 14. Jun 2019

066

Frostwind 13. Jun 2019

Oder gilt das nur für Banken und nicht für Wallets?

Moridin 13. Jun 2019

Oder müssen solche Dienste zukünftig auch jede Transaktion per 2FA authentisieren? Das...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /