PS4 Slim: Bilder der schlanken Playstation 4 aufgetaucht

Sonys dünnere Version der Playstation 4 wurde vor dem Marktstart für eine Online-Auktion abgelichtet. Das kompaktere, matte Design mit abgerundeten Ecken trägt jedoch nicht die Aufschrift Playstation Neo.

Artikel veröffentlicht am , Robert Kern
Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Sony)

Mit authentisch anmutenden Bildern führte eine Online-Auktion auf Gumtree.com das vermutliche Design einer kommenden Playstation 4 Slim vor. Neben einer mattierten Oberfläche stechen auch abgerundete Ecken hervor. The Verge hat vom Verkäufer weitere Bilder bekommen, die einen Größenvergleich erlauben und eine wesentlich verringerte Bauhöhe zeigen.

Stellenmarkt
  1. IT Manager*in (m/w/d) strategisches Providermanagement
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Referentin / Referent Projektmanagement und agile Produktentwicklung (m/w/d) Direktion Bonn ... (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
Detailsuche

Ein Twitter-Nutzer veröffentlichte bereits Vergleichsbilder einer solchen ersteigerten Slim-Version der PS4. Ob es sich hierbei um die 4K-fähige Playstation Neo handelt, darf bezweifelt werden. Neben der schlanken PS4 Slim, deren Bilder auch ein funktionsunfähiges Mockup zeigen könnten und daher keine Hinweise auf 4K-Unterstützung liefern, soll Sony auch den Start einer 4K-Konsole unter dem Codenamen Playstation Neo planen. Ein Bericht des Wall Street Journal legte bezugnehmend auf einen anonymen Analysten nahe, dass Sony zwei Versionen der Playstation 4 auf den Markt bringen werde.

Am 7. September findet dafür eine Pressekonferenz in New York statt, ab 21 Uhr deutscher Zeit kann die Vorstellung im Livestream verfolgt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Garius 26. Aug 2016

Wie gesagt. Wenn du nach meiner Wahrnehmung gehst: Nöö. Ich hör nix. Wenn du allerdings...

t3st3rst3st 24. Aug 2016

Was bitte? = was soll das verdammt nochmal bitte heissen?

t3st3rst3st 24. Aug 2016

Lies den Thread nochmal. Die Aussage wurde zwar getätigt, aber nicht von mir. Meine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  2. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  3. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /