Abo
  • IT-Karriere:

PS Vita TV: Minikonsole auf Handheld-Basis

Es hat eine eingebaute PS Vita, aber schickt auch Filme auf den Fernseher - und Playstation-4-Games auf einen Zweit-TV: Sony hat im Vorfeld der Tokyo Game Show ein neues Gerät namens PS Vita TV vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
PS Vita TV
PS Vita TV (Bild: Sony)

Ein kleiner Vieleskönner soll PS Vita TV werden, das Sony unter anderem laut Gamasutra.com im Rahmen einer Pressekonferenz vor der Tokyo Game Show 2013 vorgestellt hat. Unter anderem sollen Spieler in einen seitlichen Schlitz die Datenträgerkarten der PS Vita aus dem Handel einschieben und die Games dann per Dualshock-3-Controller auf dem Fernseher daddeln können. Allerdings weist Sony darauf hin, dass das nicht mit allen Spielen funktioniert: Das System unterstützt keine Toucheingaben, wodurch sehr viele Titel nicht oder nur umständlicher zu bedienen sein dürften. Laut Sony sollen zum Start trotzdem rund 1.300 spielbare Programme zur Verfügung stehen, weil das Gerät auch Spiele für PSP und die erste Playstation unterstützt.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Außerdem soll es etwa möglich sein, Inhalte von der Playstation 4 drahtlos auf ein anderes TV-Gerät als das per HDMI angeschlossene zu übertragen - was durchaus den ein oder anderen Familienstreit etwa ums Wohnzimmerfernsehgerät vermeiden könnte. Auch das Übertragen von Filmen direkt aus dem Playstation Store oder von Videodienstanbietern soll möglich sein; später soll auch Remote Play per Update ermöglicht werden.

Die PS Vita TV ist 6 x 10 cm groß, verfügt über einen USB-2.0-Anschluss und einen HDMI-Port, der 480p, 720p und 1080i unterstützt. Direkt in dem Gerät ist eine 1 GByte große Speicherkarte verbaut.

PS Vita TV erscheint am 14. November 2013 in Japan. Welche Pläne Sony für den Rest der Welt hat, ist noch nicht bekannt - es ist gut möglich, dass das Gerät hierzulande nicht erscheint. Es soll in einer Basisversion rund 10.000 Yen (rund 76 Euro) und zusammen mit einem Controller und einer 8 GByte großen Speicherkarte rund 15.000 Yen (rund 115 Euro) kosten.

Auf der gleichen Veranstaltung hat Sony übrigens auch bekanntgegeben, dass die Playstation 4 erst am 22. Februar 2014 in Japan erscheint.

Nachtrag vom 13. September 2013, 9:40 Uhr

Die PS Vita TV soll nach derzeitiger Planung nur in Asien erhältlich sein, nicht aber in Europa und den USA. Das hat Andrew House, Chef der Playstation-Sparte bei Sony, im Gespräch mit Tech On gesagt. Grund sei, dass es in den asiatischen Märkten noch keinen Marktführer für Video-Streaming gebe - in diese Lücke will nun offenbar Sony mit dem Gerät vorstoßen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

Cohaagen 13. Sep 2013

... die PS4 kaufen, die Japaner müssen bis Februar warten. Vermutlich folgt der...

Garius 10. Sep 2013

Hauptsache mal Nintendo gebasht. x'D

Anonymer Nutzer 10. Sep 2013

Entweder hätte das PS Vita TV schon im Nasne stecken müssen oder das PS Vita TV müsste...

Knallchote 09. Sep 2013

Deswegen schrieb ich ja, das man davon ausgehen kann, das zukünftige Vita-Games eben...

Knallchote 09. Sep 2013

Da Gaikai, zumindest in den US&A 2014 für PS3, PS4 und PS Vita kommen soll, kannst du...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /