• IT-Karriere:
  • Services:

PS Vita: Neue Firmware und Hinweise auf Preissenkung

In Japan haben sich die Verkaufszahlen der PS Vita nach einer Preissenkung vervierfacht, nun folgt der Schritt möglicherweise in anderen Märkten. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die 3G-Version eingestellt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
PS Vita
PS Vita (Bild: Sony)

Rund 100 US-Dollar weniger als zuletzt kostet die PS Vita derzeit in Sony-eigenen Geschäften in den USA laut einem Bericht auf Joystiq. Statt rund 300 müssen Käufer derzeit nur rund 200 US-Dollar für das Handheld bezahlen, und bekommen zusätzlich eine 8 GByte große Speicherkarte und ein Download-Spiel. Damit deutet sich möglicherweise eine dauerhafte Preissenkung an. In Japan kosten die beiden Versionen der PS Vita bereits seit Ende Februar 2013 nur noch umgerechnet rund 160 Euro - was die Verkaufszahlen laut einem Manager von Sony vervierfacht hat. Auch in Deutschland bieten Händler die beiden Versionen derzeit bereits für rund 200 Euro an.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Haufe Group, Freiburg, München, Süddeutschland (Home-Office möglich)

Laut Joystiq haben Verkäufer in einigen der Läden gesagt, dass die Produktion der 3G-Version des Handhelds eingestellt werden soll. Sony hat sich bislang nicht zu den Spekulationen geäußert.

Wer bereits eine PS Vita besitzt, dürfte sich über Firmware 2.06 freuen. Die neue Version bringt zwar keine neue Funktionen, erhöht aber die allgemeine Systemstabilität. Die meisten Spieler dürften das Update bereits per Playstation Network herunterladen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  2. 16,49€
  3. 2,99€

Planet 15. Mär 2013

Ich sagte quasi, weil ich mir Plus schon alleine für die PS3 zugelegt hatte, ohne...

fratze123 13. Mär 2013

Eigentlich läuft das Ding stabil. Ausnahme: Release von Mortal Kombat. Nach Einlegen des...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

    •  /