PS Vita: Firmware 1.80 mit Cross-Control und PS One Classics

Änderungen bei der Benutzerführung, vor allem aber umfangreiche Unterstützung der PS One Classics sind die wichtigsten Neuerungen von Firmware-Update 1.80 für die PS Vita.

Artikel veröffentlicht am ,
PS Vita mit Firmware 1.80
PS Vita mit Firmware 1.80 (Bild: Sony)

Crash Bandicoot, Destruction Derby sowie mehrere Titel aus der Final-Fantasy- und der Tomb-Raider-Serie sind als PS One Classics ab sofort auch auf der PS Vita zu spielen - insgesamt sind es rund 100 Titel, die das deutsche Playstation Blog auflistet. Wer bestimmte Spiele schon online für eine andere Plattform gekauft hat, muss die Vita-Version nicht neu bezahlen, sondern kann sie einfach auf sein Handheld laden. Das ist die wichtigste Änderung von Firmware 1.80, die für das Gerät von Sony verfügbar ist. Das Update lässt sich wie gewohnt über das Playstation Network (PSN) installieren.

Weitere Änderungen sind einige Anpassungen bei der Benutzerführung, etwa bei der Suche im Browser und in der Karte. Nett: Das Scrollen im Browser ist nun besonders komfortabel über die Berührungssteuerung auf der Rückseite des Geräts möglich. Ebenfalls enthalten ist Cross-Control, womit sich ausgewählte Spiele - etwa Little Big Planet 2 - auf der Playstation 3 über die PS Vita steuern lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fagballs 30. Aug 2012

Auf der PSP haben die schon immer funktioniert. Nur wenn du sie auf eine nicht WLAN...

Cohaagen 29. Aug 2012

Mittlerweile werden die "PS one-Klassiker" auch angezeigt, wenn man per Vita den PS Store...

Cohaagen 29. Aug 2012

Bloß gut dass ich bei Pandemonium 1 + 2 vorhin für je 1,99 ¤ zugeschlagen habe, jetzt...

thps 29. Aug 2012

Liest du dein Kommentar bevor du es in dreifacher Ausführung abschickst?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /