Abo
  • Services:
Anzeige
Intels Ankündigung von Haswell auf dem IDF 2011
Intels Ankündigung von Haswell auf dem IDF 2011 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Prozessorgerüchte: Haswell mit fünfmal schnellerer Grafik als Sandy Bridge?

Intels Ankündigung von Haswell auf dem IDF 2011
Intels Ankündigung von Haswell auf dem IDF 2011 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Für seine nächste komplett neue CPU-Architektur Haswell plant Intel unbestätigten Angaben zufolge verschiedene Grafikkerne. Der schnellste, Codename GT3, soll fünfmal so schnell wie die HD Graphics 3000 der aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren arbeiten.

Semiaccurate will von Hard- und Softwareentwicklern einige Eckdaten zur Grafiklogik von Intels Haswell erfahren haben. Vorgesehen sind demnach drei Versionen, die die Codenamen GT1, GT2 und GT3 tragen. Die größte Variante, GT3, soll aus 40 Rechenwerken bestehen. Diese auch Shader genannten Einheiten sollen überarbeitete Versionen der Funktionsblöcke sein, die schon mit der kommenden Ivy-Bridge-Architektur verwendet werden.

Anzeige

Intel nennt diese Einheiten "Execution Units" (EU), durch die sehr unterschiedlichen Architekturen ist ihre Zahl nicht mit den Lösungen von AMD und Nvidia vergleichbar. Ein Maßstab ist aber die Zahl der EUs unter den einzelnen Intel-Designs: Sandy Bridge kam auf maximal 12 EUs, Ivy Bridge auf 16 - die 40 EUs von Haswell wären demnach ein deutlicher Fortschritt.

AMD auch bei integrierter Grafik unter Druck

Charlie Demerjian macht die einfache Rechnung auf, dass die jeweils schnellste Version von HD Graphics bei Ivy Bridge gegenüber Sandy Bridge doppelt so schnell sein soll und Haswell nochmals um den Faktor 2,5 zulegen soll. Demnach wäre dann Haswells GT3 fünfmal so schnell wie HD Graphics 3000 bei Sandy-Bridge-CPUs. Das würde - falls es denn in der Praxis funktioniert und die Treiber mitspielen - integrierte Grafiklösungen auf ein ganz neues Niveau heben, insbesondere bei Notebooks.

AMD, das derzeit schon schnellere integrierte Grafik als Intel bietet, muss seine neue Roadmap also genau einhalten, um den Vorsprung zu halten. Ivy Bridge, das noch im ersten Halbjahr 2012 erscheinen soll, will AMD mit seiner neuen APU Trinity kontern. Richtig spannend wird das Grafikduell aber wohl erst 2013, wenn Haswell gegen AMDs Design Kaveri antritt. Für beide Entwicklungen arbeiten die Unternehmen an neuen Grafikarchitekturen.

Während die Details zu Haswells Grafik auf unbestätigten Angaben basieren, hat Intel selbst schon eine wichtige Neuerung der Architektur bekanntgegeben: Haswell wird mit Transactional Memory Multithreading deutlich beschleunigen.


eye home zur Startseite
matok 12. Feb 2012

Wenn Intel von Grafik spricht, sollte man sowieso nichts glauben, bis man es nicht bei...

Lala Satalin... 12. Feb 2012

... 2533.

Anonymer Nutzer 10. Feb 2012

wtf?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. ESCRYPT GmbH, Bochum
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Stromkabel vom Homepod kann man entfernen

    happymeal | 08:51

  2. Re: Das kann nicht in D klappen

    VigarLunaris | 08:51

  3. Re: Sie glauben nicht...

    b5g2k | 08:50

  4. Probleme mit Sleep Modus?

    DY | 08:49

  5. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    Psy2063 | 08:49


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel