Abo
  • IT-Karriere:

Prozessoren: Samsung will auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen

Auch Samsung wird künftig Smartphones mit 64-Bit-Architektur anbieten. Damit reagiert der koreanische Hersteller direkt auf Apples Vorstellung des neuen iPhone 5s, das einen A7-Prozessor mit 64-Bit-Architektur hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Laut JK Shin will Samsung künftig auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen.
Laut JK Shin will Samsung künftig auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen. (Bild: REUTERS/Tobias Schwarz)

Der Chef von Samsungs Mobilsparte, Jong-kyun Shin, hat angekündigt, dass kommende Samsung-Smartphones auch Prozessoren in 64-Bit-Architektur haben werden. Dadurch dürften künftige Geräte schneller und leistungsfähiger als aktuelle Smartphones sein.

Antwort auf iPhone 5s

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

"Nicht in Kürze, aber ja: Unsere nächsten Smartphones werden 64-Bit-Prozessorfunktionalität haben", erklärt Shin im Gespräch mit der Korea Times. Gleichzeitig erwähnt er, die Medienberichterstattung zum neuen iPhone 5s verfolgt zu haben. Die Ankündigung dürfte daher als direkte Reaktion auf Apples neues Smartphone mit einem Prozessor mit 64-Bit-Architektur zu verstehen sein.

Auf Apples neuem iPhone 5s soll dank des neuen A7-Prozessors mit 64-Bit-Architektur das speziell darauf angepasste iOS7 schneller laufen. Apps müssen jedoch explizit angepasst werden, die Entwicklungsumgebung XCode hat Apple bereits darauf abgestimmt. Nach wie vor laufen auch 32-Bit-Apps auf dem iPhone 5s.

Mit 64 Bit mehr als 4 GByte RAM möglich

Neben der erhöhten Schnelligkeit bei Berechnungen ist ein weiterer Vorteil von 64-Bit-CPUs die Möglichkeit, mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher direkt adressieren zu können. Dadurch laufen rechenintensive Programme, wie beispielsweise grafisch aufwendige Spiele, noch schneller. Momentan gibt es jedoch noch kein Smartphone, das überhaupt 4 GByte RAM hat. Mit dem Galaxy Note 3 hat Samsung allerdings gerade auf der Ifa 2013 ein Android-Smartphone mit 3 GByte Arbeitsspeicher vorgestellt, das der 4-GByte-Grenze zumindest nahe kommt.

Jong-kyun Shin nennt im weiteren Gespräch keine weiteren Details zu künftigen Smartphones. Auch wann mit einem ersten Gerät mit 64-Bit-CPU zu rechnen ist, lässt er offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€

kitingChris 27. Sep 2013

Gibts zu dieser Meinungsäusserung auch eine Begründung? Oder war dies eine subjektive...

jonnybravo 23. Sep 2013

Dann sollte man aber auch 8x h.264-Decoder einbauen. Wenn man nur einen Film anschaut...

kendon 16. Sep 2013

da fällt dein freier speicher unter die magische grenze von 15000 mb und dein pc wird...

Quantium40 14. Sep 2013

RAM, der bestimmte Rechenfunktionen direkt ausführen kann. siehe auch http://dl.acm.org...

Abseus 13. Sep 2013

Ich dachte immer die Speicherzugriffszeit hängt von der Latenz/vom clocking des...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /