Prozessoren: Intel veröffentlicht Programmierhandbuch für neuen Itanium

Der noch 2012 erwartete Itanium mit Codenamen "Poulson" ist von Intel ausführlich dokumentiert worden. Auf über 500 Seiten können Programmierer nun erfahren, wie der 8-Kerner mit automatischer Fehlerkorrektur ausgereizt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Die des Itanium Poulson
Die des Itanium Poulson (Bild: Intel)

In einem Zip-Archiv auf Intels Webserver versteckt sich ein mit "Itanium Processor 9500 Series Reference Manual" überschriebenes PDF, anders gesagt: Die Programmieranleitung für die bisher unter dem Codenamen 'Poulson' bekannte CPU mit 3 Milliarden Transistoren. Sie ist die nächste Version des reinen 64-Bit-Designs von Intel, dessen Architektur vor gut einem Jahr bereits vorgestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) Storagesysteme
    Deutsche Welle, Berlin
  2. Sachgebietsleitung (w/m/d) Informationstechnik
    Stadt Starnberg, Starnberg
Detailsuche

Das auf Juli 2012 datierte PDF dokumentiert detailliert die neuen Funktionen von Poulson wie die automatische Fehlerkorrektur "Instruction Replay". Sie kann unter anderem Endlosschleifen verhindern, indem der Prozessor die Reihenfolge, in der Befehle ausgeführt werden, selbst verändern kann.

  • Das Blockdiagramm eines Poulson-Kerns (Bilder: Intel)
  • Die Befehls-Pipeline von Poulson
Das Blockdiagramm eines Poulson-Kerns (Bilder: Intel)

Auch, wie das gegenüber den Core-CPUs stark erweiterte Threading zu nutzen ist, erklärt das Programmierhandbuch. Poulson kann nicht nur die Funktionseinheiten zwei Threads zur Verfügung stellen, sondern auch Daten zu zwei Threads in seinen verschiedenen Caches und Puffern vorhalten.

Aus der Dokumentation gehen zudem die Modellnummern hervor, sie lauten 9520, 9540, 9550 und 9560. Die Taktfrequenzen dafür nennt das PDF nicht, sie sollen aber laut früheren Informationen deutlich höher als beim letzten Itanium 'Tukwila' liegen.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    06.-10.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12./13.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Intel hatte in einer seiner regelmäßigen Mitteilungen zu Produktänderungen (PCN) bereits im Juni 2012 diese Modellnummern zusammen mit den Takten genannt, das Dokument ist noch als PDF einsehbar - aber wie am Ende zu lesen ist, mit einer geänderten Liste der Produkte, die Poulsons kommen nicht mehr vor.

1,73 bis 2,53 GHz

Die gelöschten Daten hat aber CPU World festgehalten, demnach kommt das größte Modell, Itanium 9560 auf 2,53 GHz, das kleinste, Itanium 9520 auf 1,73 GHz. Dies entspricht auch der Frequenz des bei Vorstellung schnellsten Vorgängers, der Itanium 9350 mit Tukwila-Kernen kam ebenfalls auf 1,73 GHz. Somit dürfte Poulson nicht nur durch mehr Parallelisierung, sondern auch durch gesteigerte Takte schneller werden.

Einen konkreten Termin für den Marktstart des Prozessors nennt Intel weiterhin nicht. Das Unternehmen nannte vor einem Jahr nur 2012 als Zeitraum, erwartet worden war bisher, dass Poulson im zweiten Quartal 2012 erscheint. Allzu lange kann es nun aber nicht mehr dauern, sonst hätte Intel beispielsweise bei der Konferenz Hot Chips Ende August einen Vortrag zu Poulson eingeplant. Davon ist aber im Konferenzprogramm nichts zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /