• IT-Karriere:
  • Services:

Prozessoren: Intel schickt Coffee Lake Refresh in Rente

Beliebte Intel-Chips wie der Core i9-9900K oder der Core i7-9750H werden in einigen Monaten nicht mehr produziert, sondern laufen aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Core i9-9900KS ist der schnellste Coffee Lake Refresh.
Der Core i9-9900KS ist der schnellste Coffee Lake Refresh. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Intel hat den EOL-Status (End of Life) für die intern Coffee Lake Refresh genannten Desktop- und Notebook-Prozessoren verkündet, das teilte der Hersteller per Product Change Notification (#1, #2) mit. Gemeint sind damit Chips wie der Core i9-9900K und der Core i5-9400F oder der Core i9-9980HK und der Core i5-9300H.

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Die ursprünglichen Coffee Lake waren Prozessoren wie der Core i7-8700K (Test), auf sie folgte 2018 und 2019 die 9th Gen alias Coffee Lake Refresh. Während im Desktop-Segment mit Modellen wie dem Core i9-9900K (Test) der Schritt von sechs auf acht Kerne erfolgte, blieb es im Notebook-Segment bei Octacores - allerdings mit bis zu 5 GHz per Velocity Boost Thermal bei einer CPU-Temperatur unter 53 Grad Celsius.

Für Coffee Lake und Coffee Lake Refresh nutzt Intel das 14-nm-Verfahren und die von Kaby Lake (Core i7-7700K) bekannte CPU- sowie iGPU-Architektur. Auch die aktuellen Comet Lake wie der Core i9-10900K (Test) setzen auf 14 nm und die gleiche Technik, erst Rocket Lake wird mit der Cypress-Cove-Architektur bei weiterhin 14 nm eine Änderung mit sich bringen. Partner können die Coffee Lake Refresh für Notebooks noch bis März 2021 bestellen, im September 2021 erfolgt die letzte Auslieferung. Bei den Desktop-Modellen ist der Juni 2021 der Stichtag, im Dezember 2021 schickt Intel dann noch einmal eine Charge.

Abseits der Coffee Lake Refresh hat Intel auch den Core i7-8559U in Rente geschickt (PDF), dieser 28-Watt-Quadcore steckt im Macbook Pro (13) von 2018 und in Intels Bean Canyon genannten NUC-Mini-PC. Folgerichtig trifft es auch den Core i5-8269U und den Core i3-8109U, die beide als kleinere Option für den Bean Canyon gedacht waren. Allen drei U-Chips gemein ist die GT3e-Grafikeinheit mit 128 MByte eDRAM, was deren Leistung und auch die GPU-Geschwindigkeit teils deutlich erhöht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    •  /