Abo
  • Services:

Prozessoren: AMDs Piledriver mit neuem Taktgeber kommt über 4 GHz

Mit der Technik des Startups Cyclos will AMD mit seinem Bulldozer-Nachfolger, Codename Piledriver, serienmäßig Takte von über 4 GHz erreichen. Das Cyclos-Verfahren soll sich auch für besonders sparsame SoCs eignen.

Artikel veröffentlicht am ,
Testchip von Cyclos
Testchip von Cyclos (Bild: Cyclos)

Eine Mitteilung des Startups Cyclos sorgt in Verbindung mit einem Bericht des Inquirer für Aufsehen in der Chipbranche. Gegenüber dem britischem Medium bestätigte AMD erneut, dass die neuen Piledriver-Kerne Takte über 4 GHz erreichen sollen. Per Turbo-Core war das bisher schon möglich, wenn nicht alle Cores zu tun hatten. Auch Intel bietet vereinzelte Server-CPUs an, welche diese Taktfrequenz knacken.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

X86-Prozessoren mit mehr als zwei Kernen, die dauerhaft unter voller Last mehr als 4 GHz ohne Übertaktung erreichen, sind aber noch Mangelware. AMD will das nun mit Hilfe von Cyclos erreicht haben. Dazu hat der Chipentwickler die Technik von Cyclos lizenziert.

Das Verfahren, das laut der Selbstdarstellung des Unternehmens bereits seit zehn Jahren entwickelt wurde, soll bis zu zehn Prozent Leistungsaufnahme eines Chips sparen. Diese zehn Prozent könnten schon reichen, um den Takt über 4 GHz zu treiben - viel fehlt bei aktuellen CPUs nicht mehr. Dabei geht es um konstant zehn Prozent, unter allen Bedingungen.

  • Das Prinzip des Spulen-Meshs in einer CPU (Bild: Cyclos)
Das Prinzip des Spulen-Meshs in einer CPU (Bild: Cyclos)

Cyclos setzt dabei auf Spulen, die in dem Die direkt mit Mitteln der Halbleiterfertigung hergestellt werden können. Daraus werden Taktgeber in Form eines Resonators gebildet, so dass nicht jeder Impuls einzeln erzeugt werden muss. Auch das spart Strom.

Dieses Verfahren des "resonant clock mesh" will AMD bei Piledriver einsetzen. Ein entsprechender Vortrag auf der ISSC (Konferenzprogramm als PDF) bestätigt das weiter. Gegenüber dem Inquirer gab Cyclos auch an, dass das Unternehmen seine Technik auch für besonders sparsame SoCs wie für mobile Geräte anbieten will. Das verwundert nicht: ARM und Siemens gehören zu den Kapitalgebern von Cyclos.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

keldarit 29. Feb 2012

8 GB (2 x 4 GB) DDR3-1333 mit ECC von Kingston: ab 52 Euro, also preislich noch im...

nille02 25. Feb 2012

Bei GPUs hat es auch hin. Dort sind 300W auch drin ;)

7hyrael 23. Feb 2012

das problem beim kühlen ist nicht, dass es ein ballungsgebiet auf der kompletten platine...

Casandro 23. Feb 2012

Bei 4GHz sind diese Spulen dann auch plötzlich ganz klein. Es wird wohl eine zusätzliche...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /