Abo
  • Services:

Prozessoren: AMD steigt bei Globalfoundries aus

AMD gibt seine Anteile an Globalfoundries ab und lässt seine Prozessoren künftig auch bei Konkurrenten produzieren. AMD hatte sich über zu geringe Liefermengen von Globalfoundries beschwert.

Artikel veröffentlicht am ,
Fab 8 von Globalfoundries
Fab 8 von Globalfoundries (Bild: Globalfoundries)

AMD verkauft seine Anteile an dem Auftragshersteller Globalfoundries. Das gaben der Prozessoranbieter und das Partnerunternehmen am 4. März 2012 bekannt. AMD musste im Jahr 2009 seine Fertigungssparte Globalfoundries abspalten, blieb aber der wichtigste Auftraggeber des Unternehmens. Globalfoundries befindet sich mehrheitlich im Besitz der Regierung Abu Dhabis.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Im Rahmen der Lostrennung wird AMD 703 Millionen US-Dollar an Globalfoundries zahlen. Der US-Konzern entrichtet über einen Zeitraum von zwei Jahren 425 Millionen US-Dollar an Globalfoundries und gibt damit seinen Anteil von 8,8 Prozent ab. Im Gegenzug werden die Preise für Chipaufträge mit Globalfoundries neu verhandelt. AMD spart außerdem Zahlungen in Höhe von 430 Millionen US-Dollar an Globalfoundries. Alleiniger Eigentümer des Unternehmens ist damit Advanced Technology Investment Company (Atic).

"Der heutige Tag markiert den Beginn eines neuen Abschnitts, um Globalfoundries zu einem wirklich unabhängigen Auftragsfertiger zu machen", betonte Globalfoundries-Chef Ajit Manocha.

Ein AMD-Sprecher erklärte, die Vereinbarung erlaube es, Aufträge für 28-Nanometer-Chips an Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) statt an Globalfoundries zu vergeben. Ein Teil dieser AMD-Aufträge gehe aber weiter an Globalfoundries. AMD war im April 2011 mit der Ausbeute von 32-Nanometer-Chips bei Globalfoundries nicht zufrieden.

Globalfoundries betonte dagegen: "AMD bleibt damit auch künftig einer der strategischen Kunden von Globalfoundries. Globalfoundries konnte die Lieferung von 32-nm-Wafern an AMD vom dritten zum vierten Quartal 2011 um mehr als 80 Prozent steigern. Damit stellen 32-nm-Produkte ein Drittel des gesamten Prozessorportfolios von AMD."

Im Januar 2012 erklärte Globalfoundries, 2012 mehr als 3 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Standorte Dresden, New York und Singapur zu investieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 24,99€
  3. 19,99€
  4. 2,99€

Eheran 06. Mär 2012

Dann nochmal: "Der US-Konzern entrichtet über einen Zeitraum von zwei Jahren 425...

AnnonymerAnalph... 05. Mär 2012

Das erinnert doch irgendwie an den Fall Qimonda. Den Verlustbringer noch mal...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /