Ein Desaster laut ARM-Mitbegründer

Bisher dominieren dort x86-Prozessoren von AMD und Intel, die Allianz mit IBM und deren Power-CPUs spielt eine untergeordnete Rolle, zumal NV-Link beim Power10 anders als beim Power9 fehlt. Mit der Neoverse-Plattform hat ARM den Grundstock für ARM-basierte Server-CPUs gelegt, wobei Modelle wie AWS' Graviton2 bereits erfolgreich von Partnern umgesetzt wurden.

Stellenmarkt
  1. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
Detailsuche

Für den Erfolg von ARM waren bisher aber nicht Partner mit Serverprozessoren entscheidend, sondern solche, die ARM-IP in Chips für das Internet der Dinge, für Smartphones, für Fahrzeuge oder in unzähligen Microcontrollern verwendet haben.

Jensen betonte, dass die Mali-Grafik genauso wie die Cortex-Kerne weiter entwickelt und neutral zur Verfügung gestellt werden würden. Prinzipiell sei auch geplant, Nvidia-IP wie Geforce-GPUs anzubieten, eine derartige Integration kann aber erst nach der eigentlichen Übernahme begonnen werden.

Aus Konkurrenten werden Kunden

Hersteller wie Broadcom, HiSilicon (Huawei), Mediatek, NXP, Qualcommm und Samsung konkurrieren bisher mit Nvidia bei Automotive-, Netzwerk- oder Smartphone-Chips. Diese künftigen Kunden muss Nvidia überzeugen, dass die eigenen Absichten den Plänen der Partner nicht zuwiderlaufen, etwa indem die schnellsten Cortex-Kerne nicht mehr lizenziert werden.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple ist etwas außen vor, da es seine Apple Silicon genannten Systems-on-a-Chip auf Basis einer ARM-Architekturlizenz entwickelt, was Nvidia selbst nach den Denver- und Carmel-Kernen übrigens aufgegeben hat. Apple und Nvidia sind sich zudem mittlerweile spinnefeind, weswegen alle Mac-Systeme mit dedizierter Grafik eine Radeon von AMD nutzen.

Die Reaktionen auf die Übernahme fallen extrem gemischt aus: Während Analysten wie Pat Moorhead von Forbes und Mike Demler von der Linley Group sowie Kevin Krewell von Tirias Research hervorheben, wie gut sich Nvidias Geschäft entwickeln und ARM davon profitieren dürfte, gibt es auch Gegenstimmen.

Charlie Demerjian von Semi Accurate zufolge sei Nvidia das Ende von ARM, und Hermann Hauser, ein Mitgründer von ARM, spricht von einem Desaster für die Briten. Auch die ersten Meldungen aus China und Südkorea fallen negativ aus.

In einem sind sich aber alle einig: Die Übernahme von ARM durch Nvidia könnte eine der prägendsten unserer Zeit sein. Es liegt nun an Jensen Huang und seinen Leuten, ob ARM künftig arm dran ist. Zumindest RISC-V dürfte mittelfristig Zulauf bekommen, Nvidia selbst nutzt es für die eigenen Peregrine-Controller der zweiten Generation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /