Abo
  • IT-Karriere:

Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei Event
Huawei Event (Bild: Huawei)

Qualcomm und Intel, US-Chiplieferanten von Huawei, wollen von der US-Regierung eine Lockerung des Embargos gegen den chinesischen Konzern. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf informierte Kreise. Führende Manager von Intel und Xilinx führten Ende Mai vertrauliche Gespräche mit dem US-Handelsministerium, berichtet eine der Quellen. Xilinx ist der weltweit größte Hersteller von programmierbaren Schaltungen (FPGAs).

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Auch Qualcomm habe sich an das Ministerium gewandt, sagten vier mit dem Vorgang vertraute Personen. Die US-Konzerne erklärten, dass Huawei-Produkte wie Smartphones und Server gängige Komponenten verwendeten und es unwahrscheinlich sei, dass hier dieselben Sicherheitsbedenken wie für 5G-Mobilfunkausrüstung gelten könnten. "Es geht nicht darum, Huawei zu helfen. Es geht darum, Schaden von US-amerikanischen Unternehmen abzuwenden", sagte eine der Quellen.

Von 70 Milliarden US-Dollar, die Huawei im Jahr 2018 für den Kauf von Komponenten ausgegeben hat, gingen rund elf Milliarden Dollar an US-Unternehmen wie Qualcomm, Intel, Broadcom oder Micron Technology. John Suffolk, Senior-Vizepräsident und Global Cyber Security & Privacy Officer von Huawei, erklärte im März 2019: "Ein Produkt kann den Namen von Huawei tragen, normalerweise stammen jedoch nur etwa 30 Prozent der Komponenten von Huawei. Im Jahr 2016 hatte Apple 766 globale Zulieferer, von denen 346 auf dem chinesischen Festland waren." Rund die Hälfte der iPhones werde in China hergestellt.

Mit einem am 15. Mai 2019 erlassenen Dekret hatte US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation erklärt. Das US-Handelsministerium kündigte an, alle Geschäfte zu unterbinden, die ein Risiko für die USA darstellten und setzte Huawei auf eine schwarze Liste, die sogenannte Entity List. Belege für die vermeintliche Sicherheitsbedrohung wurden nie vorgelegt. Die Anordnung ist zwar für 90 Tage ausgesetzt, Huawei wird jedoch bereits nicht mehr mit Chips aus den USA beliefert, etwa von Broadcom.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 4,31€
  3. 2,80€
  4. 43,99€

plastikschaufel 18. Jun 2019

ist ja nicht so, dass sie quasi gezwungen werden, von der SD wegzugehen...

Frostwind 17. Jun 2019

Qualcomm liefert ja noch nicht einmal ihre (Wlan-)Updates selbst aus, sondern verweist...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /