Abo
  • Services:
Anzeige
Lightroom CC 6.9
Lightroom CC 6.9 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Prozessor: Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

Lightroom CC 6.9
Lightroom CC 6.9 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Adobes aktuelle Version von Lightroom CC enthält Optimierungen, dank denen AMD- und Intel-Chips einen Geschwindigkeitsschub erhalten. Andere Entwickler, etwa Valve, haben derweil ihre Software explizit an die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD angepasst.

Während unserer Messungen für den Test des Ryzen 7 1700X und des 1700 konnten wir einen deutlichen Leistungszuwachs mit Lightroom CC 6.9 feststellen: Mit der Anfang März 2017, kurz nach dem Test des Ryzen 7 1800X, erschienenen Version von Adobes Bildbearbeitungsprogramm geht das Exportieren von Raw-Fotos zügiger vonstatten als mit Lightroom CC 6.8 von Dezember 2016. Zuerst hatten wir die Updates von Microsofts Patchday für Windows 10 im Verdacht, was sich aber nicht bestätigte.

Anzeige

Konkret braucht der Ryzen 7 1800X für das Exportieren von 25 Raw-Fotos nur noch 29 statt 37 Sekunden, wenn sie auf 3.000 Pixel Breite verkleinert und nachgeschärft werden. Beim Ryzen 7 1700X sinkt die Zeit von 38 auf 30 Sekunden - der Ryzen 7 1700 steht noch aus. Die Gegenprobe mit einem Core i7-6700K zeigt, dass Intel-CPUs durch das Update auch schneller exportieren: Er braucht 28 statt 37 Sekunden. Wie die Verbesserungen zustande kommen, ist unklar. Die Release Notes erwähnen aber, dass ein Fehler behoben wurde, bei dem das Exportieren länger dauerte als erwartet.

Patch für Dota 2 ausgeliefert

Da es sich bei Ryzens Zen-Technik um eine neue Architektur handelt, sind gewisse Anpassungen an deren Eigenheiten wichtig, um das Potenzial der Prozessoren voll auszunutzen. So hat Valve einen Patch für Dota 2 veröffentlicht, in dessen Release Notes von 'improved threading configuration for AMD Ryzen processors' die Rede ist. Zwar haben die Chips keine Probleme, hohe Bildraten in dem MOBA zu erreichen, die Leistung war aber bisher viel niedriger als bei Intel-Modellen wie dem Core i7-6900K.

Da uns keine Werte von Dota 2 vor der Aktualisierung vorliegen, können wir eventuelle Verbesserungen nicht verifizieren. Einige Nutzer berichten jedoch von deutlichen Leistungszuwächsen.


eye home zur Startseite
ArcherV 24. Mär 2017

Die Performance war bei mir in LR 6.8 schon mehr als super. kA was die Leute für...

plutoniumsulfat 23. Mär 2017

HubertusHans? Der philosophiert doch immer über den X5650...oder wars der X5670? :P

Necator 23. Mär 2017

Stimmt. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  2. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Mehr Ärzte und Ingenieure braucht das Land

    itse | 20:45

  2. Re: Deutschland sollte ...

    itse | 20:33

  3. laut oecd-umfrage ist deutschland ganz hinten bei...

    itse | 20:23

  4. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 20:13

  5. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Der Held vom... | 20:12


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel