Abo
  • Services:
Anzeige
TB3 unterstützt viele Funktionen.
TB3 unterstützt viele Funktionen. (Bild: Intel)

Prozessor: Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

TB3 unterstützt viele Funktionen.
TB3 unterstützt viele Funktionen. (Bild: Intel)

Kein zusätzlicher Controller mehr nötig: Intel hat angekündigt, Thunderbolt 3 künftig direkt in den Prozessor zu integrieren. Obendrein sollen die Protokollspezifikationen kostenlos verfügbar werden. Thunderbolt 3 unterstützt USB 3.1 Gen2, das Laden von Notebooks, externe Displays und Grafikboxen.

Bisher ist Thunderbolt (3) abseits von Apple-Geräten eher eine Nische, einzig hochpreisige Notebooks und Mainboards unterstützen das per USB-Type-C-Buchse verfügbare Protokoll. Miterfinder Intel will das ändern und wird daher den TB3-Controller direkt in die eigenen Prozessoren integrieren. Bisher erfordert Thunderbolt 3 einen Zusatzchip, wodurch die Leistungsaufnahme des Gerätes und der Platzbedarf auf dessen Platine steigen.

Anzeige

In welche CPU-Generation die Schnittstelle gepackt wird und wie die Integration im Detail aussieht, lässt Intel offen. Da vor allem von dünneren und leichteren Geräten die Rede ist, liegt die Vermutung nahe, dass der TB3-Controller nicht in der eigentlichen Ultrabook-CPU sitzt, sondern mit im Chipsatz, der sich neben dem Prozessor auf dem Träger befindet. Durch die kostenlose Spezifikation des TB3-Protokolls können mehr Hersteller kompatible Chips entwerfen, wodurch die Marktakzeptanz der Schnittstelle ebenfalls steigen dürfte.

  • TB3 unterstützt viel (Bild: Intel)
TB3 unterstützt viel (Bild: Intel)

Thunderbolt 3 ist ein Protokoll, das physisch durch einen USB-Type-C-Anschluss bereitgestellt wird. Ein kleiner Blitz neben der Buchse zeigt, dass sie Thunderbolt 3 nutzt. Es unterstützt bis zu 40 GBit die Sekunde per Thunderbolt 3 und bis zu 10 GBit die Sekunde via USB 3.1 Gen2 und kann Geräte mit bis zu 100 Watt aufladen. Es eignet sich für Datenträger wie SSDs, für Peripherie wie Mäuse, für mehrere externe 4K-UHD-Bildschirme via Displayport 1.2 oder Grafikkartengehäuse wie das Razer Core mittels vier PCIe-Gen3-Lanes.

Neben Apples Macbook Pro 13/15 weisen teure Note- und Ultrabooks oft einen TB3-Anschluss auf, etwa Dells XPS 13 Convertible oder Razers Blade sowie Blade Stealth. Passend dazu gibt es Docks, etwa von Belkin und Elgato.


eye home zur Startseite
Kletty 27. Mai 2017

Ich hatte in Golems Test zur externen GPU herein interpretiert. Das die 40 gbit/s...

MarioWario 27. Mai 2017

1+ - Danke für diese wahren Worte !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  2. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  3. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  4. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13

  5. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    xxsblack | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel