Abo
  • Services:
Anzeige
Der Schritt von 14 nm auf 10 nm dauert lange.
Der Schritt von 14 nm auf 10 nm dauert lange. (Bild: Intel)

Prozessor: Intel will 10-nm-Fertigung im zweiten Halbjahr 2018 starten

Der Schritt von 14 nm auf 10 nm dauert lange.
Der Schritt von 14 nm auf 10 nm dauert lange. (Bild: Intel)

Erst in einigen Monaten wird bei Intel die Serienproduktion von Prozessoren mit 10-nm-Technik anlaufen. Bisher ist die Chipausbeute gering, Intel liefert nur wenige CPUs an Partner. Die Ice Lake genannte Generation dürfte 2019 erscheinen.

Die 10-nm-Serienfertigung soll bei Intel im zweiten Halbjahr 2018 anlaufen, das hat Konzernchef Brian Krzanich bei der Besprechung der Geschäftsergebnisse des vierten Quartals 2017 angekündigt. Ihm zufolge soll in den kommenden Monaten die Chipausbeute (Yield) drastisch gesteigert werden, damit die Massenproduktion genügend Ausstoß generieren kann. Bisher kann Intel keine Prozessoren mit 10-nm-Technik in großer Menge liefern, der Hersteller hat bisher nach eigener Aussage nur Samples von Cannon Lake U an enge Partner verschickt.

Anzeige

Ob und wie diese Chips in nächster Zeit in Ultrabooks verbaut werden, dazu äußerte sich Intel nicht. Offenbar sieht der Plan vor, von 10 nm schnellstmöglich auf 10+ nm zu wechseln, eine leicht verbesserte Version des Nodes. Mit dieser Fertigungstechnik soll dann Ice Lake entstehen. Diese Prozessoren möchte Intel in allen Segmenten vom Tablet bis hin zum Supercomputer einsetzen. Da Ice Lake aber Roadmaps zufolge erst Ende 2018 in die Serienfertigung geht, erscheinen vorerst andere Chips, um den OEMs neue Optionen für ihre Mobile- und Desktop-Geräte zu geben.

2018 wird das Jahr von 14++ nm

Für Ultrabooks plant Intel mit Whiskey Lake einen Nachfolger für Kaby Lake Refresh, also weitere 15-Watt-Quadcores. Neben einem 4+2 genannten Design mit vier Kernen und GT2-Grafikeinheit sei auch eines mit 4+3 geplant, das heißt dann aber Coffee Lake U. Bei diesem Design wird eine GT3 verwendet, die mehr Shader-Kerne und zudem EDRAM als schnellen On-Package-Speicher nutzt. Whiskey Lake U und Coffee Lake U werden offenbar mit 14++ nm hergestellt.

Eine Leistungsklasse weiter oben sind die Coffee Lake H geplant, das sind Hexacore-Chips mit 45 Watt thermischer Verlustleitung. Sie folgen auf Kaby Lake H mit vier Kernen und sollen mit bis zu 4,8 GHz sehr hoch takten. Spitzenmodell wird wohl der Core i9-8950HK mit offenem Multiplikator für Notebook-Übertakter. Bisher verwendet Intel die Core i9-Bezeichnung nur für Desktop-Chips wie den Core i9-7980XE mit 18 CPU-Kernen.


eye home zur Startseite
Eop 29. Jan 2018

Ja, das Material gibt nicht mehr her, zumindest nicht mit der aktuellen Fertigung. Gibt...

Themenstart

cicero 29. Jan 2018

Ich finde Intel sollte für die Pressekonferenz bei der Vorstellung einer neuen...

Themenstart

cicero 28. Jan 2018

Soweit ich das mitverfolgt habe war das Rad an sich schon immer rund. Oder hab' ich da...

Themenstart

Sinnfrei 28. Jan 2018

... vielleicht klappt es dann ja dieses mal.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  2. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  3. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  4. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  5. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  6. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  7. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  8. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  9. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  10. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Azzuro | 10:25

  2. Re: Lineage / Android auf lumia?

    LarryLaffer | 10:23

  3. Re: Wer ist Raja Koduri?

    KnutRider | 10:21

  4. Re: Klare Kaufempfehlung

    SirFartALot | 10:21

  5. Meine Güte...

    erzgebirgszorro | 10:19


  1. 10:23

  2. 10:04

  3. 08:51

  4. 06:37

  5. 06:27

  6. 00:27

  7. 18:27

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel