Abo
  • IT-Karriere:

Prozessor: Intel veröffentlicht Celerons mit Skylake-Technik

Aktuelle Technik für günstige Prozessoren: Intel hat die Celeron-Palette auf die Skylake-Architektur umgestellt. Bei etwas höherer Geschwindigkeit werden die Celeron-Chips sparsamer.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterseite einer Sockel-1151-CPU
Unterseite einer Sockel-1151-CPU (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel hat drei neue Celeron-Prozessoren in die Ark-Datenbank aufgenommen, es sind die ersten Modelle mit der aktuellen Skylake-Architektur. Verglichen mit der Vorgänger-Generation, die noch auf der Haswell-Technik basiert und 2014 veröffentlicht wurde, hat Intel vor allem die Effizienz verbessert. Die Taktraten der CPU-Kerne wurden nicht gesteigert, die der Grafikeinheit gesenkt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Modis GmbH, Bonn

Der Celeron G3920 taktet seine zwei Kerne mit 2,8 GHz ohne Turbo - das entspricht dem älteren Celeron G1850. Da auch der L3-Cache identisch groß ausfällt, dürfte das neue Modell einzig im Rahmen der kleinen, aber vielfältigen Architekturverbesserungen flotter sein. Messungen bei einem Core i7-6700K zeigen gut 10 Prozent mehr Leistung pro Takt im Vergleich von Haswell auf Skylake.

  • Specs des Celeron G3920, G3900 und G3920T (Bild: Intel)
Specs des Celeron G3920, G3900 und G3920T (Bild: Intel)

Bei der Grafikeinheit sinkt der Takt der HD Graphics 510 verglichen mit der HD Graphics von bis zu 1.050 auf 950 MHz. Die HD Graphics 510 nutzt allerdings 12 statt 10 Shader-Blöcke und basiert auf der moderneren und leistungsstärkeren Gen9-Grafikarchitektur. Die beherrscht Direct3D Feature Level 12_1 und decodiert und encodiert HEVC-8-Bit-Videos in Hardware.

Neben dem Celeron G3920 listet Intel den Celeron G3900 mit 2,8 statt 2,9 GHz und den Celeron G3920T mit 2,6 GHz. Die thermische Verlustleistung des T-Modells beläuft sich auf 35 Watt, die anderen Celeron-Chips sind mit 51 Watt spezifiziert. Die Haswell-Pendants sortiert Intel in die 53-Watt-Klasse ein, die Prozessoren nehmen aber weniger Leistung auf, als die TDP suggeriert.

Im Golem.de-Preisvergleich sind die neuen Skylake-Celerons gelistet, sie kosten weniger als 50 Euro. AMD stellt den Intel-Prozessoren für diesen Preis den Athlon 5350 für Sockel AM1 und den A4-7300 für Sockel FM2+ entgegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

HubertHans 02. Feb 2016

Errata gibts immer. Die Frage ist: tauscht AMD bei großen fehlern oder nicht. Und die...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


      •  /