Abo
  • Services:
Anzeige
Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization.
Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization. (Bild: Intel)

Prozessor: Intel verabschiedet sich vom Tick-Tock-Modell

Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization.
Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization. (Bild: Intel)

Aus und vorbei: Das seit über einem Jahrzehnt verwendete Tick-Tock-Modell ist nicht mehr einhaltbar. Intel wird Prozessoren künftig in drei statt zwei Stufen entwickeln, da die Fortschritte bei der Fertigungstechnik langsamer ausfallen als einst geplant.

Intel-Chef Brian Krzanich hatte es im Sommer 2015 angedeutet, in der alljährlichen 10-K-Pflichtmitteilung (PDF) an die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission - SEC) findet sich ein entsprechendes Diagramm: Das sogenannte Tick-Tock-Modell der CPU-Entwicklung hat ausgedient. Unter dieser 2006 eingeführten Bezeichnung versuchte Intel, im Jahresrhythmus Chips mit einer neuen Fertigungstechnik gefolgt von solchen mit einer neuen Architektur zu liefern.

Anzeige

In der Mitteilung an die SEC weicht Intel das Tick-Tock-Modell auf: Statt des Wechsels von Fertigungstechnik (Tick) und Architektur (Tock) sieht der Hersteller eine dreistufige Technologieentwicklung vor. Auf den neuen Prozess folgt wie gehabt eine neue Architektur, die dann in einem weiteren Schritt optimiert wird, bevor der Zyklus von vorne beginnt. Konkret handelt es sich um die älteren Broadwell-Prozessoren wie den Core i7-5775C, die erstmals im 14FF-Verfahren hergestellt wurden, sowie die aktuellen Modelle mit der neuen Skylake-Architektur wie dem Core i7-6700K und deren optimierte Variante namens Kaby Lake, die im zweiten Halbjahr 2016 erscheint.

  • Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization. (Bild: Intel)
Aus Tick-Tock wird Process-Architecture-Optimization. (Bild: Intel)

Ab 2017 möchte Intel den dreistufigen Zyklus dann mit der 10FF-Fertigungstechnik erneut durchlaufen, beginnend mit den Cannonlake genannten Prozessoren, gefolgt von einer neuen Architektur und deren optimierter Variante. Hintergrund des Strategiewechsels und des Endes des Tick-Tock-Modells sind die immer aufwendiger und teurer werdenden Herstellungsprozesse, weshalb sich deren Einführung verzögert.


eye home zur Startseite
cpt.dirk 28. Mär 2016

Nicht unbeachtet gelassen sollte auch der Umstand sein, dass offenbar neue Schnittstellen...

mgutt 25. Mär 2016

@gehtjanx Teste mal Windows 10. Single Tasking wie bei W8 gibt es nicht mehr.

spitfire_ch 23. Mär 2016

Hach, ich brauch doch irgend einen Grund! ;)

Schrödinger's... 23. Mär 2016

Wenn man sich die Verzögerungen von Broadwell-E zu Gemüte führt, dann könnte man zu dem...

Eheran 23. Mär 2016

Warum vergleichst du nicht auch einen winzigen Microchip der mehrere MHz schnell ist? Um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21

  2. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Mixermachine | 21:13

  3. Re: Spulenfiepen!?

    strike | 21:10

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GenXRoad | 21:05

  5. Hey, nicht nur rumheulen

    KlugKacka | 21:00


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel