Abo
  • IT-Karriere:

Prozessor: Intel plant günstigen Octacore für Ende 2018

Noch in diesem Jahr wird Intel einen achtkernigen Coffee Lake für Sockel LGA 1151 v2 veröffentlichen. Passend dazu gibt es den neuen Z390-Chipsatz mit nativen USB-3.1-Gen2-Ports. AMD bringt im Sommer mit dem Z490 und dem B450 zudem weitere Chipsätze für den Sockel AM4.

Artikel veröffentlicht am ,
AMD-/Intel-Roadmap für 2018
AMD-/Intel-Roadmap für 2018 (Bild: Blue Chip)

In der zweiten Jahreshälfte 2018 werden AMD und Intel neue Prozessoren sowie Chipsätze für ihre aktuellen Plattformen veröffentlichen. Das geht aus einer Roadmap des Computer-Distributors Blue Chip hervor, das entsprechende Dokument und Video sind aber mittlerweile offline. Seitens AMD sind zwei weitere Chipsätze für den Sommer geplant, ein High-End-Modell namens Z490 und ein Mittelklasse-Ableger, der B450. Intel wird im späten Herbst den Z390 auf den Markt bringen und passend dazu erstmals einen achtkernigen Prozessor für einen Midrange-Sockel.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München

Der Octacore basiert auf der aktuellen Coffee-Lake-Technik mit dem 14++ genannten Fertigungsverfahren, so wie das derzeitige sechskernige Topmodell Core i7-8700K (Test). Der Achtkerner soll Intel wieder einen klaren Vorsprung zu AMDs Ryzen 7 2700X (Test) verschaffen, der den ähnlich teuren i7 vor allem in Anwendungen meist schlägt. Der kommende Prozessor passt auf den Sockel LGA 1151 v2 und erhält mit dem Z390 (Cannon Lake PCH) einen neuen Chipsatz mit USB 3.1 Gen2 und integrierten WLAN-Bestandteilen.

AMD plant mit dem B450 den Nachfolge-Chipsatz des aktuellen B350. Der Neue wird wohl weitestgehend identisch ausgestattet sein, dürfte aber bei Teillast etwas sparsamer sein, da mehr I/O bei Nichtnutzung vom Strom getrennt wird. Der Z490 folgt auf den X470, er bringt eventuell mehr PCIe-Gen3-Lanes. Ein guter Zeitpunkt, um die zwei Chipsätze anzukündigen, ist die Komponentenmesse Computex, die Anfang Juni 2018 in Taipeh stattfindet.

Weitere unbekannte Produkte nennt die Roadmap nicht, CPUs wie die zweite Generation der Threadripper hat AMD bereits selbst angekündigt. Interessant ist, dass Intels Cascade Lake fehlen, also die kommenden Prozessoren für den Sockel LGA 2066.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dwalinn 08. Mai 2018

Stimmt auch wieder, hatte ich schon ausgeblendet :)

George99 07. Mai 2018

Also dass die spekulative Ausführung mit spekulativen Speicherzugriffen prinzipiell...

g0r3 07. Mai 2018

Abgesehen von Meltdown/Spectre: Wenn das melken sein soll, dann darf Intel gerne weiter...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /