Abo
  • Services:

Prozessor: Intel bringt Pentium Silver und Pentium Gold

Wer künftig einen Pentium-Chip kauft, dem macht Intel die Unterscheidung zwischen Core- und Atom-Architektur leichter: Sie werden als Pentium Gold und als Pentium Silver verkauft. Die Namensidee stammt aus dem Server-Segment.

Artikel veröffentlicht am ,
Pentium Gold
Pentium Gold (Bild: Intel)

Intel wird die Prozessorbezeichnungen Pentium Silver und Pentium Gold einführen. Eine Product Change Notification (PDF) bestätigt dies für die Pentium Gold, welche bisher als Pentium G geführt wurden. Die nächste Generation der Pentium J/N soll hingegen unter Pentium Silver vermarktet werden, entsprechende Einträge finden sich in der Datenbank von Sisoft und bei einer von Gamers Nexus publizierten Intel-Roadmap.

  • Pentium Gold (Bild: Intel)
  • Pentium Gold (Bild: Intel)
  • Pentium Gold (Bild: Intel)
Pentium Gold (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Die Pentium Gold sind nichts anderes als die Pentium G - genauer die Modelle Pentium G4560, Pentium G4600 und Pentium G4620. Gerade der von uns getestete Pentium G4560 war für 60 Euro ein attraktives Angebot: Er weist zwei Kaby-Lake-Kerne mit Hyperthreading für vier Threads bei 3,5 GHz auf. Für die Pentium Gold hat Intel ein neues Logo entworfen, zudem ändert sich ein Schriftzug auf den Boxed-Verpackungen von Retail-Chips.

Edelmetall kommt aus dem Server-Segment

Als Pentium Silver sollen offenbar die bisherigen Pentium N erscheinen, die Intel intern unter dem Codenamen Gemini Lake entwickelt. Anders als die Pentium G basieren sie auf einer Atom- statt auf einer Core-Architekur, konkret Goldmont+ statt Kaby Lake. Durch die Silver- und Gold-Suffixe wird etwas klarer, dass die Atom-Pentium die langsameren Prozessoren sind. Unter den Pentium rangieren noch die Celeron G (Kaby Lake) und Celeron J/N (Apollo Lake), die ebenfalls Core- und Atom-Technik nutzen, aber zumeist niedriger takten.

Bisher verwendet Intel die Silver- und Gold-Benennung nur im Server-Segment bei den Xeon Scalable Processors alias Skylake-SP. Dort gibt es noch Bronze- und Platinum-Modelle, welche das Portfolio in beide Richtungen abrunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. (-80%) 1,99€
  3. 20,49€

plutoniumsulfat 06. Okt 2017

Und bei Intel gibt's das günstiger?

ms (Golem.de) 05. Okt 2017

Abwarten wie sich Gemini Lake schlägt, dürfte auf den Workload ankommen.


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /